Kaiserliches Kaufleute-Treffen

in der Wachau

Bei Kaiserwetter, feinster Kulinarik und einer Schiffsrundreise durch die Wachau fand das diesjährige Kaufleute-Treffen statt. Einer der Höhepunkte:

der Besuch Seiner Kaiserlichen Majestät Robert Heinrich I.

Fotos: Katharina Schiffl

Die Auszeichnung der besten Kaufleute 2018/2019 (v. l. n. r.: Thomas Zechner, Manuela Stephan, Michaela Moser, Alois Tölg, Hannes Wuchterl).

Nächtliche Rhythmen im Sommerrefugium.

Orgelkonzert in der Stiftskirche Göttweig.

Der „Griaß di“-Infostand mit Chefredakteur Marcus Fischer an Bord der MS Admiral Tegetthoff auf der Fahrt durch die Wachau.

E

in strahlend blauer Himmel wölbte sich weit über das Donautal, die Sonne verwöhnte die Gäste auf der Terrasse des Benediktinerstifts

Göttweig mit sommerlichen Temperaturen. Als ob Petrus den weiteren Pro- grammablauf der Veranstaltung bereits gekannt hätte, bescherte er den Nah&Frisch Kaufleuten an diesem 1. Juni wahres Kaiserwetter.


Begrüßung durch den Kämmerer

Nachdem sich die rund 300 Gäste bei belegten Brötchen und Sekt – mit oder ohne dem köstlichen Göttweiger Marillennektar – gestärkt hatten, fand man sich im stimmungsvollen Brunnensaal des Stifts ein. Pater Maurus hieß die Gäste herzlich willkommen und betonte die kaufmännische Sorgfalt als ver- bindendes Glied zwischen den Kaufleuten und seiner eigenen Tätigkeit als Kämmerer und Leiter der Forstverwaltung.


Neue Ausrichtung der Marke

Nach einleitenden Worten von KR Julius Kiennast begrüßte ZEV Nah&Frisch Geschäftsführer Hannes Wuchterl die Kaufleute und stellte Erfolge, Pläne und Perspektiven des Unternehmens vor. Neben der erfreulichen Umsatzentwicklung stand dabei die Weiterentwicklung der Marke im Mittelpunkt. Neue bzw. neu gestaltete Medien (Flugblatt, Website, TV-Spots, Griaß di Kindermagazin) sowie ein stärkerer Fokus auf die Gemeinschaft (vom „Ich“ zum „Wir“) bilden die Schwerpunkte der neuen Ausrichtung – einer „Evolution mit Herz“, wie Hannes Wuchterl betonte. Ganz besonderes Augenmerk sowohl in der Kommunikation wie auch im konkreten Handeln jedes Einzelnen komme dem Thema Nachhaltigkeit zu. Ein eigenes Logo („Nah is guat. Nachhaltig handeln!“) werde dieses Thema ab sofort in sämtlichen Medien kommunizieren.


Die besten Kaufleute

Nach diesem Blick in die Zukunft wurden die Preisträger des Nah&Frisch Kaufleutewettbewerbs ausgezeichnet. Insgesamt 430 Geschäfte hatten daran teilgenommen und waren von „Mystery Shoppern“ besucht worden, die u. a. Service und Beratungskompetenz der Kaufleute und ihrer Mitarbeiter bewerteten. Die Nah&Frisch Geschäftsführer Hannes Wuchterl und Thomas Zechner gratulierten den 29 besten Kaufleuten – die Kür der besten Nahversorgerin Österreichs nahm anschließend der Ehrengast der Veranstaltung vor.


Kaiserliche Glückwünsche

Unter strenger Einhaltung des Zeremoniells, über das Obersthofmeister Seyffenstein wachte, betrat Seine Kaiserliche Majestät Robert Heinrich I. (Robert Palfrader) den Saal. In launigen Audienzen stellte er Kauffrau Michaela Moser vor, die Siegerin des Kaufleutewettbewerbs, und lud KR Julius Kiennast sowie Nah&Frisch Geschäftsführer Thomas Zechner zu Unterredungen, die das Publikum zu Beifallsstürmen mitrissen. Nach einer derartigen Strapazierung der Lachmuskeln erholte man sich bei einem Umtrunk auf der Kaiserstiege und anschließendem Orgelkonzert in der Stiftskirche. Danach wurde im Stiftsrestaurant mit Wachaublick für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt. Der Abend klang bei DJ-Rhythmen im barocken Ambiente des Sommerrefugiums aus.


Schiffsrundfahrt durch die Wachau

Am Sonntagmorgen erschienen die Teilnehmer in maritim blau-weißer Kleidung an Bord der MS Admiral Tegetthoff. Bei musikalischer Begleitung genoss man die Fahrt von Krems über Dürnstein nach Melk und wieder zurück. An Bord sorgte ein Heurigenbuffet mit Wachauer Spezialitäten für gute Laune und entspannte Atmosphäre, die viele Kaufleute zum Plaudern mit Kollegen nutzten. Nach rund fünf Stunden Schiffsfahrt ging ein für alle Beteiligten ebenso unterhaltsames wie informatives Kaufleute-Treffen zu Ende.

1. PLATZ:

Unser Nahversorger in Amaliendorf-Aalfang, 3872 Amaliendorf, NÖ und ex aequo Sonja Starlinger, 5523 Lungötz, Sbg.


Alois Tölg, 8521 Wettmannstätten, Stmk.

UNSERE BESTEN KAUFLEUTE

(in alphabet. Reihenfolge)

Jürgen Bauer, 3834 Pfaffenschlag, NÖ

Franz Mahrer, 2011 Sierndorf, NÖ

Elisabeth Petzl, 8854 Krakaudorf, Stmk.

Elke Pötzelsberger, 5145 Neukirchen/Enknach, OÖ

Riederich Karl GmbH, 3720 Ravelsbach, NÖ

Sabine Staudacher, 2033 Kammersdorf, NÖ

5.–10. PLATZ:

2. PLATZ:

Michaela Moser, 8862 Stadl an der Mur, Stmk.

3. PLATZ:

Zur Vollansicht bitte antippen.

www.axe.at