Nahversorgung

Die Wiedergeburt

des Bahnhofsgreißlers

Sie bieten ab 5 Uhr früh warme Mehlspeisen, heiße Snacks, guten Kaffee zum Mitnehmen und natürlich auch Fahrkarten – die neuen Nah&Frisch Bahnhofsgreißler.

Text: Marcus Fischer

Der neue „Nah&Frisch punkt Mein Bahnhofsgreißler“ in Melk: Julius Kiennast, Bernd Zierhut, Martin Schmutz, Patrick Strobl (Bgm. Melk), Franz Joseph Doppler, Erich Pirkl.

Fotos: ÖBB/Andreas Scheiblecker & Marek Knopp

Heiße Snacks, guter Kaffee und Fahrkarten – die neuen Bahnhofsgreißler in Melk, Mistelbach und Hollabrunn. Bild oben (v. l. n. r.): Alfred Babinsky (Vizebgm. Hollabrunn), Bernd Zierhut, Erich Pirkl, Julius Kiennast, Franz Joseph Doppler.




W

er kennt das nicht: Man steht am Bahnhof, wartet auf seinen Zug und würde gern das eine oder andere Weckerl, kalte oder warme Getränk

zu sich nehmen. Im besten Fall kann man auf einen Automaten zurückgreifen, der Süßigkeiten und kalte Getränke ausspuckt. Von belegten Broten oder gar gutem Kaffee keine Spur.


„Mein Bahnhofsgreißler“

In Melk, Hollabrunn und Mistelbach gehört diese Szene glücklicherweise der Vergangenheit an. Dank einer Zusammenarbeit zwischen Nah&Frisch, der Doppler-Gruppe, der ÖBB und der jeweiligen Gemeinde haben hier die ersten Bahnhofsgreißler eröffnet. Genau genommen heißen sie ja „Nah&Frisch punkt Mein Bahnhofsgreißler“ – und damit kommt die Idee der neuen Nah- versorger zum Ausdruck: 100%ige Orientierung an den Bedürfnissen der Reisenden.


Heiße Snacks, feiner Kaffee & Fahrkarten

Das beginnt bei den ausgesprochen langen Öffnungszeiten – werktags von 5 bis 19 Uhr, samstags von 8 bis 18 Uhr – und reicht bis zum kulinarischen Angebot, welches eine Vielzahl an belegten Backwaren sowie kalten und heißen Snacks-to-go umfasst. Eine hochwertige Kaffeetheke und eine kleine, aber feine Auswahl an Lebensmitteln runden das Angebot ab. Natürlich sind auch Fahrkarten erhältlich.


Eine Idee setzt sich durch

Die Vertreter der Gemeinden zeigten sich bei der Eröffnung begeistert über die Aufwertung der Bahnhöfe; die Reisenden waren froh, dass die Zeiten der Automatensnacks vorbei sind. Der starke Zuspruch, den die Bahnhofsgreißler in den ersten Monaten erfahren haben, lässt hoffen, dass die Kooperation auf weitere Bahnhöfe ausgeweitet wird.

Zur Vollansicht bitte antippen.

www.haaseinkochen.at