Bastel-Eck

Windspiel

Aus alten Plastikflaschen lassen sich schillernde Windradln basteln. Zur Freude kleiner und großer Kinder.


Text & Fotos: Konrad Limbeck

D

er Wind, der Wind, das himmlische Kind“ – diesen Spruch kennen wir alle seit Kindheits-

tagen. Er stammt aus einem berühmten Märchen der Gebrüder Grimm. Auf die Frage „Knusper, knusper, knäuschen, wer knuspert an meinem Häuschen?“ antworten Hänsel und Gretel, die hungrig sind und die Hexe täuschen wollen, mit dem berühmten Satz „Der Wind, der Wind …“.


Genau dieses himmlische Kind wird unsere Wind- radln aus alten PVC-Flaschen im Sommer zum schillernden Blickfang machen, der das Auge begeistert und beruhigt.

Bastelanleitung für Windräder

MAN BRAUCHT

leere PVC-Flaschen (z. B. Mineralwasserflaschen)

Schere

Draht

Holzperlen

Farbspraydosen

Kleber


SO WIRDS GEMACHT

1 Die Flasche mit einer Schere halbieren. Die einzelnen Rotorblätter ausschneiden, nach unten biegen und in die gewünschte Position bringen.


2 Die Flügel des Windrads können beliebig mit Farbe angemalt oder besprüht werden.


3 Nun ein Loch in den Boden bohren. Den Flaschen- deckel ebenfalls durchbohren und auf der Rückseite ankleben. Den Draht eindrehen, sodass eine Öse am Ende entsteht, und die Holzperle aufstecken.


4 Den Draht von vorne durch das Loch einfädeln und auf dem Holzstab fixieren.

{MEI TIPP}

„Die bunten Windräder machen sich besonders gut bei Gartenfesten oder Geburtstagspartys. Da stellen wir dann

gleich am Eingang eine ganze Reihe hin, die den Weg markiert – als feierlicher, stimmungsvoller Empfang für unsere Gäste.“


Daniela Riedmann, Nah&Frisch

Kauffrau in Patzmannsdorf,

Zur Vollansicht bitte antippen.

www.unserkakao.de