Frühling-Tipps

Mei Frühling

Rein in den Lenz: Vom historischen Ostermarkt über Frühlingsradtouren bis zur Tschaikenfahrt durch die Au gibts hier Veranstaltungstipps für einen fantastischen Start in den Frühling.

Text: Judith Welzl

C

hristrosen, Märzenbecher und Veilchen – vorsichtig strecken sie ihre Köpfchen der Sonne entgegen. Der Frühling ist nicht mehr

aufzuhalten. Jetzt macht Bewegung an der frischen Luft wieder Spaß. Voll Freude entdecken wir dabei blühende und zwitschernde Frühlingsboten.


Wer lieber noch den Winterausklang genießen möchte, wird bei unseren Veranstaltungstipps ebenso fündig wie diejenigen, die lieber vom Oster- markt bis zum Schokoladefest genussvoll unterwegs sind. Im Mai treten dann Aktive im Lavanttal in die Pedale, während Naturverbundene per Schiff die Donau-Auen erkunden. Auf gehts!


„Aufsatteln“ in St. Paul

St. Paul im Lavanttal (Ktn.) liegt an der „Hauptschlagader“ der Radwege in der Region Lavanttal. Auf 220 km kann man entlang der Drau und der Lavant zwischen sanften Hügeln kräftig in die Pedale treten. Dabei be- sticht die Via Carinzia durch mildes Klima, historisches Ambiente und zahlreiche Einkehrmöglichkeiten. Am 23. Mai wird in St. Paul aufgesattelt – mit geführten Radtouren für Genießer, Mountainbiker, Rennradler und Kinder. Anmeldung erforderlich.

www.radfahren-sanktpaul.at

Fotos: Mauritius Images, Hans Feitzinger, 123rf, Donauauen/Mandl, beigestellt

Europäische Winterwandertage

Vom 5. bis 8. März ist die Region um St. Johann in Tirol Schauplatz der Europäischen Winter- wandertage. Einer der Höhepunkte: die Wande- rung „Stille – Ruhe – innere Einkehr“. Am 5. März gehts zur Einsiedelei Maria Blut am Fuße des Niederkaisers. Seit über 300 Jahren wird die kleine Eremitage bewohnt, derzeit von einer Ein- siedlerin der Kreuzschwestern.


Am 6. März führt die „Kaiserliches Treffen“-Tour auf Schneeschuhen zum Fuße des Wilden Kaisers. Vorbei an urigen Almhütten stapft man gemeinsam bis zum Moor an der Sonnenseite des Wilden Kaisers.

www.kitzbueheler-alpen.com

FASTENBIER-SONNTAG

Klöster zeigten sich im Mittelalter erfinderisch im Umgehen der Fastenregeln. Gemäß der Ansicht „Flüssiges bricht Fasten nicht“ brauten sie starke,

kalorienreiche Fastenbiere. Das Mohndorf Armschlag (NÖ) lädt am 15. März zum Verkosten der Biere ein. Dazu wird „a gscheite Unterlag“ serviert.

www.mohndorf.at

Ostermarkt im Schlosspark Marchegg

Die Stadtgemeinde lädt zum österlichen Kunsthand- werksmarkt im Park und Speicher des Schlosses zu Marchegg ein. Während Kinder mit dem Osterhasen um die Wette hoppeln, können sich Erwachsene bo-

denständige Schmankerl und Schnäpse schmecken lassen. Mit etwas Glück hört man zum Früh- lingserwachen die ersten Störche klappern. Ostermarkt: 20. bis 22. März.

www.marchegg.at

Nostalgie-Skifest am Feuerkogel

Das sind noch echte Brettln, mit denen Mutige am 14. März den Riesen- torlauf am Feuerkogel bestreiten. In drei Kategorien (mit Kanten, ohne Kanten, moderne Oldies) gilt es, sein Können zu beweisen. Das 20. Jubi- läum des Nostalgie-Skirennens wird mit Bratlessen, Musik und Tombola gefeiert.

neu.nostalgie-schigruppe-feuerkogel.org/

Ostermarkt im Stehrerhof (OÖ)

Der Stehrerhof, ein Hausruckbauernhof aus dem 19. Jhdt., bildet die Kulisse für den Ostermarkt in Neu- kirchen an der Vöckla (OÖ). Das heurige Motto „Kunst und Brauchtum“ wird von den 70 Ausstellern aus fünf Ländern liebevoll aufgegriffen. Verzierte

Ostereier, Ratschen, Kerzen und Ostergebäck sowie kunstvolle Handarbeiten können am 28. und 29. März von 10 Uhr bis 17 Uhr bestaunt und erworben werden.

www.stehrerhof.at

Wie illustriert man ein Kinderbuch?

Im idyllischen Ort Oberndorf an der Melk im Mostviertel (NÖ) hat man sich ganz der Literatur für Kinder verschrieben.


Das „Kinderbuchhaus im Schneiderhäusl“ ist zu einer Oase des Lesens und Schreibens geworden. Im Frühling haben Kinder die Möglichkeit, in Workshops bekannten österreichischen Kinderbuch-Illustratoren über die Schulter zu schauen und sich kreativ zu entfalten.

Sonntag, 5. April, mit Michael Roher

Sonntag, 3. Mai, mit Julie Völk

Sonntag, 7. Juni, mit Renate Habinger

jeweils 15 bis 17 Uhr bei freiem Eintritt

www.kinderbuchhaus.at

Schokoladefest in Schloss Hof

Am 25. und 26. April fin- den Liebhaber feiner Schokoladen am Gutshof von Schloss Hof (NÖ) ihr

Paradies. So weit das Auge reicht feinste Choco- latierKunst. In Workshops lernen kleine Nasch- katzen, Konfekt selbst zu machen. Schokoholics zeigen ihr Wissen bei einem Maria-Theresia- Schokoladenquiz oder beteiligen sich an der Schoko-Rätselrallye. Wer nach dem Verkosten von Nougat, Marzipan und den besten Schoko- laden der Welt immer noch Lust auf Süßes hat, kann sich am Schokoladebrunnen vergnügen.

www.schlosshof.at

Tschaikenfahrt durch die Au

An den Mai-Sonntagen kann man an Bord einer Tschaike die Donau- Auen erleben. Das nach historischen Plänen gebaute Holzschiff gleitet ruhig übers Wasser, während Nationalpark-Ranger von den Besonderheiten der Naturlandschaft erzählen. Danach geht es an Land, wo bei einer Wanderung die Tier- und Pflanzenwelt der Donau-Auen erkundet wird. Jeden Sonntag im Mai von 14 bis 17 Uhr in Orth/Donau. Anmeldung erforderlich.

www.donauauen.at

Kitzsteinhorn Gletscher-Frühlingsfest

Anfang Mai geht es nochmals rund am Gletscher des Kitzsteinhorns (Sbg.). Man kann entspannt seine Schwünge zur Musik von Livebands und DJs ziehen und sich danach auf den Hütten kulinarisch verwöhnen lassen. Ein kostenloser Check der Ski und Boards ist ebenso möglich wie die Teilnahme am „Banked Snow- boarder Slalom“ im Snowpark von 1. bis 3. Mai.

www.zellamsee-kaprun.com