Klassiker

Altwiener Tafelspitz

Er war die Lieblingsspeise von Kaiser Franz Josef I. und zählt heute zu den beliebtesten klassischen Gerichten der österreichischen Küche.

Rezept: Sonja Schinhan, Nah&Frisch Kauffrau in Schrattenberg, NÖ

ZUTATEN

FÜR 6 PERSONEN


2 kg Tafelspitz

je 150 g Karotte, Gelbe Rüben und Sellerie

1 Stange Lauch

1 Zwiebel mit Schale, halbiert

6 Scheiben Markknochen

Pfefferkörner, schwarz

Salz

Liebstöckel

Lorbeerblätter

Schnittlauch zum Bestreuen

ZUBEREITUNG


Zwiebel in der Pfanne an den Schnittflä- chen dunkel bräunen. Lauch waschen.


Markknochen und Fleisch warm waschen und abtropfen lassen.


Wasser zum Kochen bringen, Fleisch ein- legen. Pfefferkörner, Lorbeer, Zwiebel und Liebstöckel beigeben.


Schwach wallend 2,5–3 Stunden kochen, Schaum und Trübstoffe immer wieder abschöpfen.


Circa 1 Stunde vor Ende der Garzeit das geputzte und in Stücke geschnittene Wurzelgemüse und den Lauch dazugeben.


Fleisch aus der Suppe heben, diese absei- hen, würzen, Markknochenscheiben einle- gen, ca. 5 Minuten auf dem Siedepunkt ziehen lassen.


Das Fleisch gegen den Faserlauf in Schei- ben schneiden, mit Suppe und den Mark- knochen, dem Wurzelgemüse, dem Lauch und dem geschnittenen Schnittlauch auftragen.


Als Beilage empfehlen wir Rösterdäpfel, Cremespinat, Apfelkren und Schnittlauch- sauce. Gutes Gelingen!

Foto: Stockfood