Guter Rat

Kuchltipps

Nachhaltig gehts besser: Diese praktischen Haushalts- und Küchentipps unserer Leser schonen Umwelt und Geldbörsel. Wir freuen uns über eure Zusendungen!

WAS TUN MIT

ALTEM BROT?

Aus altem Brot lassen sich herr- liche Gerichte zubereiten. Zum Beispiel eine kräftige Brotsuppe: Das Brot in kleine Stücke schneiden, mit heißer Suppe übergießen, quellen lassen, mit einem Schneebesen verrühren und mit Majoran, Salz, Pfeffer und Schnittlauch würzen.

Brigitte W., 3910 Gradnitz, NÖ

ABFLUSS

WIEDER FREI

Einfach Backpulver in den Abfluss streuen und Essig nachgießen. Um Verstopfungen vorzubeugen, sollte man ab und zu kochendes Wasser ins

Rohr gießen.

Gerti S., 2020 Hollabrunn, NÖ

Backpapier-Tipp

Backpapier lässt sich, wenn man es erst einmal zusammengeknüllt hat, ganz leicht an die Backform anpassen – so spart man sich lästiges Zuschneiden und muss auch keine Form einfetten.

Lena G., per E-Mail

RESTLKÜCHE

Eiweiß mit Puderzucker steif schlagen, im Backofen zu Baisers trocknen lassen!

Michaela M., per E-Mail

GUT GEGEN KOPFWEH

Wenn mir der Schädel brummt, tupf ich mir ein paar

Tropfen Pfefferminzöl auf Schläfen und Stirn (auf die

Augen aufpassen, das Öl brennt fürchterlich).

Und dann raus an die frische Luft und bewegen.

Rudi H., 6460 Imst, T

Immer

frischer

geriebener

Parmesan

Geriebenen Parmesan bewahre ich immer im Tiefkühlfach auf. Wenn man die benötigte Menge vor dem Essen in einer Schüssel anrichtet, ist er dann in wenigen Augenblicken aufgetaut.

Verena-Julia S., per E-Mail

Wer an der Feinkosttheke kauft, hilft mit, Plastikverpackungen zu reduzieren. Einkaufstaschen aus Stoff verwenden!

Produkte aus’m Dorf und aus der Region unterstützen Kleinbetriebe und schonen die Umwelt (keine langen Transportwege).

Selber kochen ist günstiger und gesünder!

Verderb vermeiden

Nachhaltig einkaufen

Lebensmittel schmecken frisch am besten. Darum lieber öfter einkaufen gehen und genau die Mengen kaufen, die wir auch sicher verwenden. So freut sich der Gaumen und wir müssen nichts wegschmeißen.

Frische statt Fertigprodukte

Plastik reduzieren

Saisonal genießen

Lokal & regional einkaufen

Saisonales Obst und Gemüse ist günstiger und schmeckt besser. Auf die Herkunft achten (je näher, desto besser).

Fotos: 123rf

SCHREIBTS UNS!

Wir suchen auch fürs nächste Heft wieder Küchentipps aller Art. Für jede veröffentlichte Einsendung gibts einen Nah&Frisch Gutschein. Wir freuen uns auf eure Tipps – per Mail an griassdi@nahundfrisch.at oder per Post an Nah&Frisch, Radingerstraße 2a, 1020 Wien, KW Griaß di Leserpost.

Einsendeschluss: 01.10.2019

Zur Vollansicht bitte antippen.

www.knorr.com