Gemüse der Saison

Die Rätselhafte

Warum ist das auf der ganzen Welt beliebte Gemüse orange?

{MEI TIPP}

„Aus frischem Karottengrün kann man ganz schnell ein feines Pesto zubereiten.“

Sonja Schinhan, Nah&Frisch Kauffrau in Schrattenberg, NÖ


„Für die volle Ladung Vitamine sollten Karotten nicht geschält, sondern abgeschabt oder nur gewaschen werden.“

Markus Berger, Nah&Frisch Kaufmann in Niederwaldkirchen,


„3 Minuten lang blanchierte Karottenscheiben können monatelang tiefgekühlt werden.“

Martina Hönigsberger, Nah&Frisch Kauffrau in Wimpassing/Leitha, Bgld.


„100 g Karotten entsaftet und mit 30 g Honig vermischt ist der beste Hustensirup.“

Robert Schmid, Nah&Frisch Kaufmann in Weitersfeld, NÖ

B

is heute sind sich Biologen uneins, wie aus einer kleinen,

weißen, bitteren Wurzel unsere fleischige, leuchtend orange und mild-aromatische Karotte wurde. Noch im Mittelalter gab es nämlich vor allem purpurfarbene Karotten in den Kochtöpfen.


Einer Legende nach züchteten die Holländer im 17. Jh. eine orange Variante zu Ehren von Wilhelm von Oranien. Wahrscheinlicher ist aller- dings ein praktischer Grund: Purpurfarbene Karotten verfärben Kochutensilien und Suppen gräulich, denn ihr Carotin ist wasserlöslich – im Gegensatz zur orangefarbenen Variante, die nicht färbt.

Foto: 123rf

DIE KAROTTE

ERNTEZEIT: Juni bis November

INHALTSSTOFFE: Carotin, Vitamin B1, B2, B6, C und E sowie Kalium, Phosphor, Kalzium, Magnesium, Eisen und Folsäure

LAGERUNG: 3 Monate in einer mit Sand gefüllten Kiste im 10 °C kühlen Keller. 10 Tage im Gemüsefach ohne Grün, in ein feuchtes Tuch gewickelt.

SCHNELLE ROHKOST

Zwei Karotten und einen Apfel reiben, mit ein paar Spritzern Zitronensaft und ein wenig kalt gepresstem Nussöl vermischen. Schmeckt hervorragend, erfrischt und ist voll mit Vitamin A, B, C und E.

Kurios:

Seit 2003 ist der 4. April der Internationale Karottentag – er ist allen Karottenliebhabern gewidmet und soll die Beliebtheit des orange- farbenen Gemüses noch steigern.

www.carrotday.com