Die narrische Seitn

Witz & Weisheit

Ein ganz herzliches Dankeschön für die vielen witzigen und berührenden, schönen und lebensweisen Zuschriften!

Kocht immer mit Liebe,

würzt immer mit Treue –

dann schmeckt euch

die Ehe täglich aufs Neue!

Franziska Riepler, Kundin der Nah&Frisch Kaufleute Walenta, 3932 Kirchberg am Walde, NÖ

Je älter man ist, umso größer

ist die Wahrscheinlichkeit, dass etwas, das man zum ersten Mal macht, auch gleichzeitig das letzte Mal war!

Gerti Fischer, 5661 Rauris, Kundin von

Nah&Frisch Kaufmann Hannes Dreiseitl

in 5700 Thumersbach, Sbg.

Wer einen guten Braten macht, hat auch ein gutes Herz.

Helga Weidenauer, Kundin von Nah&Frisch Kauffrau Claudia Breimann, 3623 Kottes, NÖ

Mei Red

Sprüche von Kunden und Kaufleuten

„Verlangt dein Vater auch

von dir, dass du vor dem

Essen betest?“

„Nein, meine Mutter

kocht ganz gut!“

Eva Pichlhöfer, 2871 Zöbern, NÖ

Innehalten

Du weißt nicht, wie die Blumen duften,

weil du nur die Arbeit kennst und Schuften,

und so vergehn die schönsten Jahre,

dann plötzlich liegst du auf der Bahre,

und hinter dir, da grinst der Tod,

kaputt geschuftet, du Idiot.

Der Mensch braucht ein Plätzchen,

und wärs noch so klein,

von dem er sagen kann,

sieh, das hier ist mein.

Hier leb ich, hier ruh ich mich aus,

hier ist meine Heimat, hier bin ich zu Haus.

Margarete Egger, Kundin der Nah&Frisch

Kaufleute Sturmböck, 5120 Pantaleon, OÖ

Jeden Tag Sonne

Wenn du die Zutaten von „Sonne“ kennst,

kannst du sie selber machen,

so gut wie das tägliche Essen.

Nimm eine große Portion Güte,

dazu einen ordentlichen Schuss Geduld,

Geduld mit dir selbst und mit den anderen.

Vergiss die Prise Humor nicht,

um die Misserfolge zu verdauen.

Mische ein gehöriges Maß Arbeitslust hinein,

und gieße über alles ein großes Lächeln.

Und du hast jeden Tag Sonne!

Eva Pichlhöfer,

2871 Zöbern, NÖ

Was i am Summa so gern mag,

des is a warma, schena Tag.

Noch’n Regn de guate reine Luft,

da saftigen Wiesn Blumenduft.

Den weitn Himö azurblau,

den dunklen Wald, de greane Au.

Des Kornfeld, was se wiagt en Wind,

bloßfiaße geh’, so wia als Kind.

Roitbeer procka af an Roa,

d’Sunn genießn und nix toa.


I mags wann’s Gmias en Gartl groat,

zuaschau, wann’s Viah grast af da Woad.

I mag den Duft van frischn Hei,

am Badeweiher ’s Kindagschrei.


Nachn Feierabnd afn Bangö rastn,

und des schene Abendrot betrachtn.

Trauma van Urlaub und van Meer,

van weißn Strand und Südseeflair.

Vom Tanz der Boote auf an See,

durch verträumte Altstadtgasserln geh.


A kühles Lüfterl holt mi aus mein Traum

und d’Stern begleitn mi am Wegerl hoam.

Sag „Gelts Gott“ fia an wunderschenan Tag,

jetzt wissts, was i am Summa so gern mag.

Paulina Höllinger, Kundin der Nah&Frisch Kaufleute Emmerich und Sabine Wöss,

4154 Kollerschlag, OÖ

{MEI GEDICHT}

Die Schwiegermuatta

OWie oft, des muaß ma wirklich sogn,

hörst über d’Schwiegermuatta klogn.

Sie kummt daher, wonn mas net will,

und keppeln tuats, des is dir z’viel.


De Enkelkinder werdn verwöhnt,

wia mas von aner Oma kennt.

An feinen Staub findt s’ auf’n Kostn,

do wird de Junge bold ausrosten.


Tuast mein Buaberl eh wos kocha,

oder soll eahm i wos mocha?

De Schwiegertochter kriagt an Zurn,

host du bei dir daham nix z’tuan?


Dabei mants d’Muatta doch net schlecht,

wenns d’Junge halt nur einsehn möcht.

I hob a Glück ghobt mit der mein,

s wär schön, könnt s’ heut no bei mir sein.


De Frau hat mir viel beigebracht,

wonn s’ heut vom Himmel oba locht,

dann möcht i sie no so viel frogn

und no mal herzlich dankschön sogn.

Margarete Aron, Kundin von Nah&Frisch

„Unser Dorfgschäft“ in 3134 Nußdorf

ob der Traisen, NÖ

SCHREIBTS UNS!

Wir freuen uns über Witze, Anekdoten, Sprüche, Gschichtn, Lebensweisheiten usw. Einfach mit Namen, Ort und Nah&Frisch Gschäft an griassdi@nahundfrisch.at schicken. Für jede Veröffentlichung gibts einen Nah&Frisch Gutschein! Einsendeschluss: 16.07.2018