Leserbriefe

Liabe Leser,

liabe Leit!

E

 in ganz herzliches Dankeschön für die vielen schönen Sommergschichten! Ein paar davon haben wir gleich

rechts abgedruckt – wie z. B. die Pool-Gaudi aus Kaindorf.


Neben den Gschichten und Sprüchen sind diesmal recht viele Gedichte bei uns eingetroffen, was uns natürlich ganz beson- ders freut. Weil einige davon recht lang sind, haben wir nicht alle ins Heft aufnehmen können. Aber keine Sorge, die ausge- suchten Texte kommen in die nächsten Ausgaben!


Eine kleine Entschuldigung müssen wir an dieser Stelle auch anbringen: Ausnahmsweise gibts die feinen Sommer-Marmela- denrezepte diesmal nur online zu lesen – unter www.nahund- frisch.at. Selbstverständlich bekommen alle, deren Rezept veröf- fentlicht wurde, wie immer einen Nah&Frisch Gutschein. Die eingeschickten Chutney-Rezepte erscheinen in der Herbst- Ausgabe vom Griaß di.


Schreibts uns! Im grünen Kastl findets ihr wieder unsere The- menwünsche. Wir freuen uns aber auch über andere Beiträge sowie über Lob, Kritik und neue Anregungen. Als Dankeschön gibts für jede veröffentlichte Einsendung einen Nah&Frisch Einkaufsgutschein!


Wir gfrein uns auf eich!

SCHREIBTS UNS!


Für die Herbstausgabe von Griaß di (Einsendeschluss 30.06.) suchen wir:


Gschichten & Anekdoten

Zur Herbst- und Erntezeit, zum Kürbis, Wein oder Most.


Sprüche, Witze,

Lebensweisheiten


Lieblingsrezepte

Chutneys und Herbstgerichte aller Art.


Worums im Leben geht

Wer möchte seine Lebenserfahrung teilen – z. B. in Form eines persönlichen Interviews?


Mei liabster Wirt

Wer kennt ein uriges Wirtshaus mit regionaler Küche und herzlichen Wirtsleuten? Wir stellen es gerne vor!

Fotos: 123rf, Nah & Frisch, beigestellt

Ein herzliches Dankeschön an unsere Leserinnen und Leser für ihre Briefe und E-Mails! Nah&Frisch Einkaufsgutscheine gehen an: Kathi Brandstetter, Ursula Donot, Theresia Fuchs, Christine Gierlinger, Friedrich Hönigsperger, Elfriede Marchler, Ingrid Obereigner, Leopoldine Prandstötter, Rosa und Doris Rathmair, Franziska Riepler, Stefanie Schlaffer, Ilse Stütz, Christian und Erika Trüb, Helga Weidenauer, Anna Wiesmüller, Gerlinde und Robert Wotruba, Annemarie Zant.

Gschichtn ausm Leben

Lob & Anregungen

POOL-PARTY HURRA!

Es ist wieder Sommer und wie jedes Jahr

Steigt die Pool-Party, wunderbar!

Nichte, Neffe und Schulkameraden,

kommen gerne und wollen baden.

Zuerst ins kühle Nass,

das macht großen Spaß,

jetzt wird geschwommen und getaucht,

Spiele im Wasser gibt es auch.

Bald wird der Hunger sich dann melden,

wir sind bereit für die Wasserhelden.

Schnell geholt bei Nah&Frisch,

kommen Köstlichkeiten auf den Tisch.

Papa grillt, es riecht schon fein,

ein gutes Essen, das muss sein!

Mama macht köstlichen Salat,

den jeder ach so gerne mag.

Getränke, Knabberle und vieles mehr,

hat unser Kaufmann, bitte sehr.

Zum Glück er unser Nachbar ist,

so haben wir alles immer frisch.

Dafür sind wir dankbar und froh,

liebe Familie Rodler bleibt immer so

hilfsbereit und freundlich jeden Tag,

auch wenn man manchmal nicht schwer tragen mag!

Elfriede Marchler, Kundin von Nah&Frisch Kauffrau Franziska Rodler in 8224 Kaindorf, Stmk.

EIN GRÜEZI ANS „GRIASS DI“!

Wir haben heute die neue Ausgabe von Nah&Frisch erhalten und uns darüber sehr gefreut! Vielen herzlichen Dank! Da wir zwei Exemplare erhalten ha- ben, können jetzt meine Frau und ich gleichzeitig lesen. Und das haben wir heute Mittag prompt gemacht!

Herzliche Grüße nach Wien

Christian und Erika Trüb, Brütten, Kanton Zürich, Schweiz


PERSÖNLICH BEGRÜSST

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin schon jahrzehntelang Kundin von Nah&Frisch Kaufmann Andreas Baumgartner in Laussa (OÖ). Ich fühle mich dort so wohl, es ist alles picobello und man wird immer per- sönlich begrüßt. Da ich oft in Wien bin, muss ich leider im Supermarkt einkaufen. Dort wird überhaupt nicht gegrüßt, die Mitarbeiter ken-

nen sich z. T. gar nicht aus und man findet jede Menge abgelaufene Ware. Was für ein Unterschied!

Liebe Grüße

Ingrid Obereigner


LOB FÜR DIE KAUFFRAU

Sehr geehrtes „Griaß di“-Team, ich möchte an dieser Stelle ein Lob aus- sprechen – für unser fleißiges, be- mühtes Team im Nah&Frisch Ge- schäft Wöllersdorf-Steinabrückl. Be- sonders möchte ich Frau Tanja Wie- ser hervorheben, die das Geschäft mit ihrem Team hervorragend leitet. Diesen Damen gehört das Lob einer ganzen 4.800-Einwohner-Gemeinde! Besonders unseren älteren Genera- tionen wird mit dieser Einkaufsmög- lichkeit sehr geholfen.

Ihr Friedrich Hönigsperger, Träger der goldenen Ehrennadel der Marktgemein- de Wöllersdorf- Steinabrückl (NÖ)

Stefanie Schlaffer, Kundin der Nah&Frisch Kaufleute Ferdinand und Liane Penz in 8720 St. Margarethen bei Knittelfeld, Stmk.

So a Kaufhaus bei uns in

St. Margarethen, dos is schon fein, es hoast Nah&Frisch und dos tuat stimmen,

weil man beim Einkaufen nur dos Beste tuat hoambringen.


Da Ferdl und sei Liane, zwoa Gschäftsleit wia ma sie besser net find, sie hobn hiatz dos Gschäft neu umbaut und obendrein noch so gschwind.


Die Waren genau eingeteilt, dass ma jo olles schea find, a für die Post hobns noch Plotz und Zeit,

do mogst an Briaf oder a Packerl noch aufgebn heit.

Mei liabstes Gschäft

Und erst die Bedienung – lauter fesche, freindliche Diandla,

jo do mocht oan dos Einkaufen a Freid!


Schauts es enk na olle on, unser scheans, neigs Nah&Frisch Gschäft ihr liaben Leit,

dos rotet euch die „Alm-Stefi“ heit!