Persönlich für Sie da

Gerald Ebner & Michaela Heiß

Rohrendorf bei Krems, NÖ

Kaufmann Gerald Ebner weiß um die hohe Qualität der Rohrendorfer Weine und präsentiert die besten heimischen Winzer in seinem Geschäft.

Fotos: Nini Tschavoll

Vielbeschäftigter Chef mit Sinn für Humor: Die Scherz-SMS ei- ner Mitarbeiterin, über die Gerald Ebner herzlich lachte.

I

nmitten des Winzerdörfchens Rohrendorf nahe Krems liegt an der Oberen Hauptstraße der einzige Nahversorger in der Gemeinde. Vor gut zwei Jahren

nutzte Gerald Ebner die Gunst der Stunde und übernahm mithilfe seiner leitenden Mitarbeiterin Michaela Heiß das Nah&Frisch Geschäft. „Wir haben nicht lange überlegt“, erzählt er beim Vormittagskaffee in der neu gestalteten Kaffee-Ecke.


Michaela Heiß hatte zuvor eine seiner drei Tankstellen, die er zusätzlich zu zwei Nah&Frisch Märkten führt, geleitet und war für die neue Herausforderung bereit. Nach nur zwei Schließtagen eröffneten sie im November 2016 das Geschäft neu. Bereits im Dezember war die Postpartnerstelle wieder aktiviert, ebenso gab es bald wieder Lotto/Toto und eine Trafiklizenz, alle zusammen Frequenzbringer für den Nahversorger mit Vollsortiment.


Herz und Motor des Geschäfts

Das Geschäft lief rasch wieder an, „nicht zuletzt deswegen, weil wir zwei im Dorf doch recht verwurzelt und bekannt sind“, erklärt Gerald Ebner. „Wieder aufgebaut hat es aber die Michaela, sie ist täglich vor Ort und kennt sich einfach mit allem aus. Ich komme natürlich vorbei, so oft es mir möglich ist, aber das Herz und der Motor ist sie“, erzählt er und zeigt uns lachend die Scherz-SMS einer Mitarbeiterin. „Einfach mal den Chef fragen, was er beruflich so macht“, ist dort zu lesen. Er nimmts mit Humor. Michaela Heiß erstellt die Dienstpläne für die sechs Mitarbeiterinnen, macht die Bestellungen und erledigt alles, was sonst noch anfällt. Wenn nötig, saust sie auch mal flott und immer freundlich zwischen ihrem Schreibtisch und der Kassa hin und her.


Gutes aus’m Dorf

Was beiden ein großes Anliegen ist, erschließt sich gleich beim Betreten des Geschäfts: Der Blick fällt als Erstes auf das „Aus’m Dorf“-Regal mit den Weinen der Rohrendorfer Winzer. „Thiery-Weber, Johannes Kitzler, Hermann Moser, Markus Oßberger und Karl Fehr haben wir bereits im Sortiment. Es sollen aber noch mehr werden. Die Aktion ,Winzer des Monats‘ gibt es seit Oktober, wir sind überrascht, wie gut das angenommen wird“, meint der Chef, selbst Weinkenner und Genießer. Hochprozentige Produkte von der Marille kommen von der Firma Hellerschmid aus Krems. In einem Regal aus Fassdauben stehen Marillenliköre, daneben, in Rexgläsern, wartet die besonders beliebte „b’soffene Marille“.


Köstlichkeiten aus der Umgebung

Brot und Gebäck liefert Bäcker Herbert Bruckner, der seinen Betrieb im benachbarten Theiß führt. „Für uns gibts nur das Brucknerbrot, es ist ein Traum, ein besseres gibts nicht“, schwärmt Michaela. Das Fleisch liefert der Fleischhauer Zlabinger, ebenfalls aus Theiß. Aus dem nahen Gedersdorf kommt sogar regionales Kürbiskernöl der Familie Gerstenmayer. Und auch mit regionalem Fisch kann Michaela Heiß aufwarten. Fischteichbetreiber Matthias Haberzeth liefert frischen, gebeizten und geräucherten Fisch ins Geschäft.


Aktiv im Vereinsleben

Bei der Weinlandkapelle Rohrendorf spielt Michaela Heiß die Klarinette. Daneben engagiert sich die Mutter eines 16-jährigen Sohnes beim Kulturverein zur Belebung der Adventzeit. Dort trifft sie auch auf ihren Chef, der als Eltern- vereinsobmann der Volksschule in den Adventmarkt eingebunden ist. Auf die Frage, was Gerald Ebner in seiner kargen Freizeit macht, atmet er einmal tief durch und lächelt. Die Familie kommt für den Vater einer neunjährigen Tochter und eines zwölfjährigen Sohnes an erster Stelle. Dann läutet das Handy. Als Elternvereinsobmann hat er einen Spielenachmittag im Dorf mitorganisiert, „da ist heute noch ein bisserl was zu tun“, verabschiedet er sich lachend und entschwindet, während sein Handy bereits wieder klingelt.

„Einfach mal den Chef fragen, was er beruflich so macht.“

Spezialitäten „aus’m Dorf“ und aus der Region werden gut angenommen. Besonders beliebt: die „b’soffene Marille“.

DAS GSCHÄFT

Gerald Ebner,

Obere Hauptstraße 2,

3495 Rohrendorf bei Krems,


Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag

6:00 bis 13:00 Uhr und

15:00 bis 18:00 Uhr

Samstag 6:00 bis 12:00 Uhr


Telefon: 02732/78932

www.nahundfrisch.at/de/kauf- mann/ebner

Zur Vollansicht bitte antippen.

www.haasdessert.at

Zur Vollansicht bitte antippen.

www.philadelphia.de

Zur Vollansicht bitte antippen.

www.haasbacken.at