Unsere Kaufleut

Wos tuat si bei

Nah&Frisch?

Nachrichten von unseren Kaufleuten aus ganz Österreich.

Illustration: Gina Müller/carolineseidler.com, Fotos : Nah & Frisch, Ing. Mag. Franz Staffel, beigestellt

Berühmt für seine Fleisch- und Wurstspezialitäten: Nah&Frisch Hofbauer in Enzersfeld.

Feierliche Eröffnung nach dem Umbau (v.l.n.r.): Mag. Julius Kiennast,

Mathias, Regina, Rudolf und Stefan Hofbauer, Johann Lehner.

1 — Alles neu bei Nah&Frisch Hofbauer

Familie Hofbauer hat sich Anfang des Jahres entschlossen, den Fleisch- und Feinkostbereich ihres Geschäfts in Enzersfeld im Bezirk Korneuburg (NÖ) neu zu gestalten. Nach einer intensiven Planungsphase wurde im Sommer mit dem Umbau begonnen. Zwei Wochen dauerten die Arbeiten, dann war das Werk vollbracht: Seither präsen- tiert Familie Hofbauer ihre vielfach ausgezeichneten Spezialitäten in einer komplett modernisierten und an- sprechend gestalteten Feinkostabteilung mit angeschlosse- nem Imbissbereich. Zur Eröffnung wurde die Bevölke- rung eingeladen, um gemeinsam den Abschluss der Um- bauarbeiten zu feiern. Zahlreiche Gäste und Enzersfelder gratulierten und feierten bei Spanferkel und Grillhendl. Neben der neuen Feinkostabteilung gab es auch noch einen zweiten freudigen Anlass: Sohn Stefan Hofbauer hatte kurz zuvor seine Fleischer-Meisterprüfung abgelegt!

2 — 5 Jahre Nah&Frisch Hartmann

Fünf Jahre ist es bereits her, seit Kauffrau Regina Hartmann ihr Nah&Frisch Geschäft in Rohrbach an der Gölsen (NÖ) übernommen hat. Hier verwöhnt sie ihre Kunden mit einem abgestimmten Sortiment sowie umfangreichen Services und Extras, wie der gut besuchten Kaffee-Ecke im Geschäft. Aus Anlass des fünfjährigen Bestehens entschloss sich die engagierte Kauffrau, gemeinsam mit ihren Kunden und Vertretern der Gemeinde Rohrbach das Jubiläum des Nahversorgers im Ort zu feiern. Regina Hartmann und ihr eingespieltes Team kümmerten sich mit vollem Einsatz um das leibliche Wohl ihrer Gäste und sorgten so für ein rundum gelungenes Fest.

Voller Einsatz zum fünfjährigen Jubiläum (v.l.n.r.): Johann Lehner, Markus Leopold, MBA, Marion Kiennast, Martin Hartmann, Kauffrau Regina Hartmann, Mag. Julius Kiennast, Bgm. Karl Bader.

3 — Nah&Frisch in Sitzendorf modernisiert

Anfang 2018 übernahm die Familie Neuhold-Bertow das Nah&Frisch Geschäft der Familie Müller und sichert seitdem die Nahversorgung in Sitzendorf an der Schmida im westlichen Weinviertel (NÖ). Inner- halb von acht Wochen wurde der gesamte Innen- und Außenbereich grundlegend modernisiert. Um die Kunden auch während der Umbauzeit bedienen zu können, wurde ein Notverkauf eingerichtet. Bei der Eröffnung präsentierte sich das Geschäft in neuem Glanz – neben einer topmodernen, ansprechenden Gestaltung der Innenräume wurde auch ein barriere- freier Zugang zum Geschäft eingerichtet. Auf einer Fläche von 130 m² präsentiert sich das Geschäft freundlich und einladend und bietet neben einem viel- fältigen Sortiment ofenfrisches Gebäck sowie eine gemütliche Kaffee-Ecke. Unterstützt wurde Familie Neuhold-Bertow von der Gemeinde Sitzendorf, der

NAFES, Familie Rosenauer (Hauseigentümer) sowie der Kastner Gruppe.


Zahlreiche Ehrengäste, unter anderem Bürgermeister Martin Reiter und Vizebürgermeister Ing. Florian Hinteregger, folgten der Einladung zur Wiedereröffnung und überzeugten sich persönlich von der gelungenen Neugestaltung des Geschäftslokals. Ein tolles Rahmenprogramm für Groß und Klein mit Gratiswürsteln, Kaffee und Mehlspeisen für jeden Besucher, einem Glücksrad mit Sofortgewinnen sowie einer Hüpfburg, Kinderschminken und süßen Überraschungen für die Kleinen sorgte bei den Gästen für beste Laune.

Wiedereröffnung in Sitzendorf (v.l.n.r.): Bürgermeister Martin Reiter, Elmar Ruth, MSc, Wolfgang Huber, Sabine Svitala, Kaufleute Verena und Bernhard Neuhold-Bertow, Florian Neuhold, Barbara Geyer, Leopold Siedl, Manfred Fritsch.

4 — Nah&Frisch eröffnet in Sommerein

Sommerein ist eine Gemeinde mit rund 2.000 Ein- wohnern und liegt am Fuße des Leithagebirges im niederösterreichischen Bezirk Bruck an der Leitha. Vor Kurzem stand die Gemeinde vor dem gleichen Problem wie viele andere Orte dieser Größe: Der bis- herige Betreiber wollte das Lebensmittelgeschäft im Ort nicht mehr weiterführen – und Nachfolger war zunächst keiner in Sicht. Bis Kauffrau Ilona Pimpel, die bereits über mehrjährige Erfahrung im Lebensmit- tel- einzelhandel verfügt, von der Situation in Som- merein erfuhr. Nach Gesprächen mit dem Vorgänger, der Gemeinde und dem Großhandelshaus Kastner stand fest: Sie wird das Geschäft übernehmen.


Nach einer Umbauzeit von etwa einer Woche konnte der neue Nah&Frisch Nahversorger im Sommer feier- lich eröffnet werden. Das Geschäft ist ein echter Fami-

lienbetrieb, denn neben der Kauffrau selbst arbeiten auch Gatte Erich Pimpel sowie die beiden Töchter Doris und Angela mit. Neben einem ab- gestimmten Sortiment des täglichen Bedarfs bietet Familie Pimpel auf 250 m² Verkaufsfläche eine große Auswahl an Spezialitäten aus’m Dorf sowie aus der Region. Weitere Leistungen des neu eröffneten Nah&Frisch Geschäfts sind ein Platten- und Brötchenservice sowie Geschenkkörbe und Gutscheine. Auch der Post Partner bleibt der Bevölkerung erhalten. Die gemütliche Kaffee-Ecke wurde vom ersten Tag an von den Kunden begeistert aufgenommen.


Als Ehrengäste bei der Eröffnung konnten u. a. Bürgermeister Karl Zwierschitz und KR Ing. Klaus Köpplinger (Wirtschaftskammer-Obmann Bruck/Leitha) begrüßt werden. Geschäftsführer Andreas Blauensteiner, MBA und Vertriebsleiter Elmar Ruth, MSc gratulierten im Namen des Großhandelshauses Kastner. Familie Pimpel verwöhnte die Gäste zur Eröff- nung mit speziellen Angeboten, einem feinen Imbiss und Getränken sowie einem Glücksrad, bei dem es zahlreiche Sachpreise zu gewinnen gab.

Neustart in Sommerein (v.l.n.r.): Wolfgang Huber, Elmar Ruth, MSc, Erich Pimpel, Kauffrau Ilona Pimpel, Doris und Angela Pimpel, Andreas Blauensteiner, MBA.

5 — Neustart in Großglobnitz

Nach achteinhalb Jahren erfolgreicher Unternehmens- tätigkeit übergab Daniela Graf das Nah&Frisch Ge- schäft in Großglobnitz im Bezirk Zwettl (NÖ) an ihre langjährige Mitarbeiterin Gabriele Rametsteiner. Mit ihren Erfahrungen im Lebensmitteleinzelhandel hatte die neue Kauffrau die idealen Voraussetzungen, um das Geschäft von nun an selbstständig zu führen. Tat- kräftige Unterstützung bei der Unternehmensgrün- dung erhielt die neue Kauffrau von der Gemeinde Zwettl sowie vom Großhandelshaus Kastner.


Auf einer Fläche von 120 m2 führt Gabriele Rametstei- ner neben einem vielfältigen Sortiment ofenfrisches Gebäck, eine große Auswahl an Produkten aus’m Dorf bzw. aus der Region sowie Serviceleistungen wie Ge- schenkkörbe, Platten- und Brötchenservice. Eine ge- mütliche Kaffee-Ecke mit Mehlspeisen und Kuchen-

spezialitäten lädt rund um den Einkauf zum Plaudern und Verweilen ein. Auch die bestens eingeführte angeschlossene Tankstelle sowie die KFZ- Ecke bleiben erhalten – was bei vielen im Ort für Erleichterung sorgte.


Bei der feierlichen Eröffnung lud die Kauffrau ihre Kunden auf eine Jause und Getränke ein, im Geschäft erwarteten sie zahlreiche Sonderangebote. Als Ehrengäste versammelten sich neben Stadtrat Erich Stern auch Ver- treter der Wirtschaft und Politik, um Frau Rametsteiner zu gratulieren. Glückwünsche im Namen des Großhandelshauses Kastner überbrachten Geschäftsführer Andreas Blauensteiner, MBA und Vertriebsleiter Elmar Ruth, MSc persönlich.

Geschäftsübergabe in Großglobnitz (v.l.n.r.): Andreas Blauensteiner, MBA, Kauffrau Gabriele Rametsteiner, Wolfgang Huber, Daniela Graf, Elmar Ruth, MSc.

6 — Nah&Frisch Rafetseder ausgezeichnet

Die Besten der besten Ausbildungsbetriebe 2018 wurden von der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ) im Rahmen einer Gala mit der Ausbilder- trophy 2018 ausgezeichnet. Einer, der für sein Engage- ment in der Lehrlingsausbildung prämiert wurde, war Nah&Frisch Kaufmann Fritz Rafetseder mit seinem Geschäft in Neustadtl im Bezirk Amstetten (NÖ).


„Sie wissen, was ein hervorragender Ausbilderbetrieb ist. Denn Sie sind es“, betonte WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl bei der Verleihung. Mit Freude nahm Kaufmann Rafetseder, der ein zweites Geschäft in Amstetten führt, die Auszeichnung entgegen. „Lehrlin- ge sind unsere Zukunft. Man kann ihnen vermitteln, was einem wichtig ist. Dass einige dann im Geschäft bleiben, freut mich besonders“, so der Kaufmann.


Insgesamt 21 Unternehmen konnten sich über die Ausbildertrophy freuen, die seit 2004 jährlich von der WKNÖ vergeben wird.

Einer der besten Ausbildungsbetriebe Niederösterreichs: das Nah&Frisch Geschäft von Fritz Rafetseder (Mitte) in Neustadtl.

7 — Neustart in Frauental an der Laßnitz

Im Herzen der Weststeiermark liegt die Marktgemein- de Frauental a. d. Laßnitz. In einem rund dreiwöchi- gen Umbau wurden die Räumlichkeiten des ehemali- gen Lebensmittelmarktes in ein Nah&Frisch Geschäft umgebaut, um so die Nahversorgung der rund 3.000 Einwohner, Touristen und Durchreisenden zu si- chern. Sowohl außen als auch im Inneren wurde das Geschäftslokal komplett umgestaltet, die Wandküh- lung wurde versetzt, die Obst- und Gemüseabteilung erneuert und der Kassenbereich neu adaptiert. Darüber hinaus wurde das Geschäft offener und ansprechender gestaltet. Die integrierten LED und Lichtpaneele lassen die Räume heller erstrahlen und runden die Neugestaltung ab.


Auf der 450 m2 großen Verkaufsfläche sind rund 6.000 Artikel für den täglichen Bedarf erhältlich.

Kauffrau Yvonne Kelz setzt neben einem Vollsortiment außerdem auf Produkte aus der Region sowie ein umfangreiches Biosortiment. In der neuen Abteilung „aus’m Dorf“ findet sich eine breite Auswahl an lokalen Spezialitäten – Produkte wie Weine, Fruchtsäfte, Schnäpse, Liköre, Teig- waren, Honig, Wurst, Selchwaren und Schilcher aus dem Schilcherland. Die neu errichtete Kaffee-Ecke mit acht Sitzplätzen, die von der Bevölke- rung sehr gut angenommen wird, lädt Groß und Klein zu einer kurzen Verweilpause ein und rundet das Einkaufserlebnis ab.


Zur feierlichen Wiedereröffnung hieß Kauffrau Yvonne Kelz mit ihrem Team die zahlreich erschienenen Kunden herzlich willkommen. Mit einem Gewinnspiel (Hotelgutschein als Hauptpreis), einem Milka Glücksrad, einer Verkostung von regionalen Produkten, Grillhendln und gegrillten Stelzen wurde der freudige Anlass gefeiert. Der Besuch vom Haribo Goldbären machte auch für die kleinsten Gäste den Besuch beim Nahversorger zu einem besonderen Erlebnis. Als Ehrengäste konnten Gemeindevorstand und Gemeinderäte mit Bgm. Bernd Hermann, Amts- leiter Thomas Lagger, Volksbank-Direktor Robert Sonnleitner, heimische Direktvermarkter, HBI Wolfgang Fellner von der FF Schamberg sowie Christian Fraß als Standort- und Vertriebsleiter des Großhandelshauses Pfeiffer begrüßt werden.

Feierliche Neueröffnung in Frauental (v.r.n.l.): Christian Fraß mit Kauffrau Yvonne Kelz und ihren Mitarbeiterinnen. Ganz links: Daniela Neuhold und Jörg Dampfhofer.

8 — Neuer Nah&Frisch in Weinburg

Weinburg ist eine rund 1.300 Einwohner starke Gemeinde im Mostviertler Bezirk Sankt Pölten-Land (NÖ). Die Lage am Beginn des Pielachtales und ein umfangreiches Freizeitangebot zeichnen diese lebens- werte Gemeinde aus. Nachdem die Bevölkerung be- reits zwei Jahre ohne Einkaufsmöglichkeit im Ort aus- kommen musste, eröffnete nun das Nah&Frisch Ge- schäft von Helmut Wimmer. Der gelernte Fleischhau- er aus Wilhelmsburg hegte bereits seit längerer Zeit den Wunsch, sein eigenes Geschäft zu eröffnen. Dank der Unterstützung der Gemeinde Weinburg konnte die Suche nach einem geeigneten Geschäftslokal heuer im Frühjahr abgeschlossen werden. Das Gebäude an der Mariazeller Straße, in dem zuletzt ein Gastrono- miebetrieb untergebracht war, wurde in den letzten Monaten für den neuen Zweck adaptiert. Auch ein barrierefreier Zugang zum Geschäft wurde geschaffen.


Im Inneren präsentiert sich auf über 100 m2 Verkaufsfläche ein modernes und freundliches Nah&Frisch Geschäft mit einem abgestimmten Sorti- ment des täglichen Bedarfes. Zusätzlich bietet Kaufmann Helmut Wim- mer Spezialitäten aus der Region, Geschenkkörbe und Gutscheine, ein Platten- und Brötchenservice sowie eine gemütliche Kaffee-Ecke an. Dar- über hinaus verwöhnt er seine Kunden mit selbstgemachten Fleisch- und Wurstspezialitäten wie Schweinsbraten oder Wurstknödeln.


Bei der musikalisch umrahmten Eröffnung feierten die Kunden bei kostenlosen kulinarischen Schmankerln sowie einem Glücksrad-Gewinn- spiel und freuten sich darüber, endlich wieder einen hochwertigen Nah- versorger im Ort zu haben. Als Ehrengäste konnten u. a. Bürgermeister Peter Kalteis und Vizebürgermeister Michael Strasser begrüßt werden. Kastner-Geschäftsführer Andreas Blauensteiner, MBA beglückwünschte Familie Wimmer persönlich zur Geschäftseröffnung.

Freude über den neuen Nahversorger in Weinburg (v.l.n.r.): Wolfgang Huber, Leopold Siedl, Andreas Blauensteiner, MBA, Birgit Wimmer, Kaufmann Helmut Wimmer, Elmar Ruth, MSc, Bgm. Peter Kalteis, Vizebgm. Michael Strasser.

Freundlich, hell, modern und übersichtlich: So präsentiert sich das neu gestaltete Geschäft von Kauffrau Doris Tury in Inzersdorf.

Eröffnungsfeier in Inzersdorf (v.l.n.r.): Johann Lehner, Ing. Johann Zink, Maria Walzl, Sascha Rier, Mag. Julius Kiennast, Probst Maximilian Fürnsinn, KR Julius Kiennast, Kauffrau Doris Tury, Wolfgang Tury, Sabine Gutlederer, Ilse Leitner, Bgm. Mag. Ewald Gorth, Dir. Johann Fuhrmann, Vzbgm. Karl Ernd.

9 — Nah&Frisch Tury in Inzersdorf

Großer Andrang der Bevölkerung herrschte bei der Eröffnungsfeier von Nah&Frisch Tury in Inzersdorf (NÖ). Kauffrau Doris Tury hat sich Anfang des Jahres entschlossen, die Nachfolge von Frau Jutta Fenz anzu- treten, die sich mit Juni in ihren wohlverdienten Ruhestand verabschiedet hat.


Während der Umbauphase blieb kein Stein auf dem anderen: Familie Tury und ihre fleißigen Helfer adap- tierten in Eigenregie und mithilfe des Kiennast La- denbauteams das Verkaufslokal zu einem modernen, ansprechenden Nah&Frisch Geschäft. Moderator Sascha Rier führte durch die Eröffnungsfeierlichkeiten und interviewte die geladenen Ehrengäste zum Thema Nahversorgung in der ländlichen Region.

10 — Neueröffnung in Ebersdorf

Ebersdorf im Bezirk Hartberg (Stmk.) hatte im vergan- genen Jahr mit dem Lebensmittelgeschäft einen wesent- lichen Teil seiner Infrastruktur verloren. Nun, nach 10 Monaten Unterbrechung, kann sich die Gemeinde über einen neuen Nahversorger freuen. Geführt wird das Nah&Frisch Geschäft von Manuel Reichl und seiner Lebensgefährtin Jennifer Reumann, die bei ihrem Vor- haben von der Gemeinde Ebersdorf unterstützt wur- den. In nur acht Wochen Vorbereitungszeit wurde das Geschäft grundlegend modernisiert und umgebaut, wobei bevorzugt auf Betriebe aus der Region zurückge- griffen wurde, wie Bürgermeister Gerald Maier bei der Eröffnungsfeier dankend erwähnte.


Das Geschäft präsentiert sich auf 200 m2 Verkaufsflä- che besonders einladend. Neben einem umfangrei- chen Sortiment bietet der Nahversorger Extras wie

die eigene Backstation, einen Platten-, Brezen- und Brötchenservice, Geschenkkörbe, eine gemütliche Kaffee-Ecke sowie lokale Schmankerl. Wenige Wochen nach der Eröffnung wurde auch eine Post Partner Servicestelle eingerichtet.

Freude über den neuen Nahversorger in Ebersdorf (v.l.n.r.): Bürgermeister Gerald Maier, Leopold Siedl, Prok. Franz Müller, Kaufleute Manuel Reichl und Jennifer Reumann, Pfarrer Peter Orthofer, Elmar Ruth, MSc, Ronald Tanczos, Heinz Langerwisch.