Unsere Kaufleut

Wos tuat si bei

Nah&Frisch?

Nachrichten von unseren Kaufleuten aus ganz Österreich.

Illustration: Gina Müller/carolineseidler.com, Fotos: Nah&Frisch, beigestellt

1 — Neuübernahme am Tor in die Wachau

Die Waldviertler Markt- und Tourismusgemeinde Emmersdorf (NÖ) liegt idyllisch eingebettet am Ufer der Donau – mit Blick auf das malerische Barockstift Melk. Die gut ausgebaute örtliche Infrastruktur wurde Anfang September durch eine Neuübernahme bereichert. Nach zehn Jahren als selbstständige Kauffrau übergab Petra Sautner ihr Nah&Frisch Geschäft an die Jungunternehmerin Michaela Kranabitl. Einwohner und Gäste freuen sich nun über den frischen Wind in der Nahversorgung, der mit der erst 21-Jährigen Einzug hält.


Nach einer kurzen Umbauzeit von knapp zwei Wochen konnte das neue Nah&Frisch Geschäft eröffnet werden.

Neben einem abgestimmten Sortiment des täglichen Be- darfs bietet Kauffrau Michaela Kranabitl auch zahlreiche Extras. Eine einladende Kaffee-Ecke, erlesene Geschenk- körbe und -gutscheine, ein verlockendes Platten- und

Brötchenservice, die ansprechende Bio-Ecke, regionale Spezialitäten sowie die verlässliche Hauszustellung sind nur einige davon. Darüber hinaus bietet die engagierte Kauffrau ihren Kunden auch erweiterte Öffnungszeiten: „Wir sperren früher auf – unter der Woche um 6:30 Uhr, viermal haben wir auch nachmittags geöffnet und am Samstag sind wir halbtags für unsere Kunden da.“

Neustart voller Elan in Emmersdorf (v.l.n.r.): Wolfgang Huber, Andreas Blauensteiner MBA, Kauffrau Michaela und Torsten Kranabitl, Bürgermeister Josef Kronsteiner, Elmar Ruth MSc und Leopold Siedl.

2 — Neue Nahversorgung im Tal der Dirndl

Natürlicher Reichtum, zu allererst geprägt durch die allseits präsente, leuchtend rote Kornelkirsche, und eine Kulturlandschaft wie aus dem Bilderbuch – so verlockend stellt sich Puchenstuben im südlichen Pielachtal (Bezirk Scheibbs, NÖ) seinen Besuchern dar. Dass die rund 300 Einheimischen nun einen spürbaren Zuwachs an Lebensqualität erfahren, ist der Eröffnung des Nah&Frisch Geschäftes durch Kauf- mann Horst Fahrnberger zu verdanken.

In der näheren Umgebung gab es zuletzt rund ein hal- bes Jahr lang keinen Nahversorger. Umso größer war die Freude, als die ehemaligen Posträumlichkeiten nun in ein modernes Nah&Frisch Geschäft umgewan- delt wurden. Auf kompakten 90 m² Verkaufsfläche bietet Horst Fahrnberger hier nun alles, was man für das tägliche Leben benötigt, sowie zahlreiche Extras. Besonders hervorzuheben sind die eigene Backstation,

das Platten- und Brötchenservice, regionale Schmankerln sowie die Haus- zustellung. Auch Frischfleisch gibt es auf Vorbestellung. Bei der Eröff- nungsfeier verwöhnte Horst Fahrnberger seine Kunden mit Freibier, Gratis-Würsteln, Kaffee und Kuchen. Für die kleinen Besucher gabs Geschenke.

Freude im Pielachtal (v.l.n.r.): Bürgermeisterin Petra Jani, Manuela Brandstätter, Horst Fahrnberger, Henriette Deuretzbacher, Andreas Blauensteiner MBA.

3 — Würmla wieder gut versorgt

Würmla ist eine Marktgemeinde mit knapp 1.400 Ein- wohnern im Bezirk Tulln (NÖ). Das historische Orts- bild ist von denkmalgeschützten Sehenswürdigkeiten geprägt, ein dichtes Veranstaltungsprogramm und die Aktivitäten der verschiedenen Vereine bereichern das Gemeindeleben.

Neues Leben ist nun auch in die hiesige Nahversor- gung gekommen – mit Kaufmann Gerald Ebner, der das Nah&Frisch Geschäft im Ort übernommen hat. Dafür bringt er bereits viel Erfahrung und wirtschaft- liches Geschick mit: Kaufmann Ebner betreibt mit viel Erfolg drei Tankstellenbetriebe mit Café und Imbiss im Raum St. Pölten sowie seit November 2016 das Nah&Frisch Geschäft in Rohrendorf.


Nach rund zweiwöchiger Umbauphase konnte die Nahversorgung in Würmla wieder aufgenommen wer-

den. Als neuer Nahversorger für Würmla und die Region bietet der erfah- rene Kaufmann nun auf einer Verkaufsfläche von rund 300 m2 neben einem Lebensmittel-Vollsortiment auch viele Serviceleistungen wie back- ofenfrisches Gebäck bis Geschäftsschluss, Frischfleisch in Bedienung, regionale Bäckerspezialitäten, Geschenkkörbe, Platten- und Brötchenservice, eine Postpartnerstelle sowie eine Kaffee-Ecke an.

4 — „Historischer Tag“ in Göpfritz

Die Marktgemeinde Göpfritz an der Wild liegt im Herzen des Waldviertels, im Bezirk Zwettl (NÖ). Seit Ende 2015 fehlte ein Nahversorger im Ort. Nicht ohne Grund sprach Bürgermeister Franz Gressl deshalb von einem „historischen Tag“, als der Spatenstich für das neue Nah&Frisch Geschäft erfolgte.


Das Großhandelshaus Julius Kiennast befasste sich schon seit Langem mit der Schaffung einer nachhalti- gen Nahversorgung in Göpfritz und war von Start weg überzeugt, dass in Zusammenarbeit mit Gemeinde und Betreiber die optimalen Voraussetzungen für eine moderne Nahversorgung gegeben sind. Als Kauffrau konnte Barbara Grill gewonnen werden, die das Ge- schäft gemeinsam mit ihrem Mann Martin Hampel und fünf Angestellten führt.


Nach nur viermonatiger Bauzeit war es so weit: Auf

einer Verkaufsfläche von rund 180 m2 ist die Nahversorgung der rund 2.300 Einwohner ab sofort gesichert. Das Ladenkonzept besticht durch seine ansprechende Gestaltung des Bedienungsbereiches – u.a. durch eine Insellösung für Feinkost, Brot und Gebäck. Das knapp 4.000 Artikel um- fassende Sortiment wird durch ein erlesenes Angebot an regionalen und „aus’m Dorf“-Produkten abgerundet.


Beim Inventar wurde besonderer Wert auf Energieeffizienz gelegt. Sämtli- che Leuchtmittel im Verkaufsraum sind mit energiesparenden LED- Leuchtkörpern ausgestattet. Eine CO2-neutrale Kühlanlage ergänzt die umweltfreundliche Ausrichtung.


5 — Dreh für „aus’m Dorf“-Spot

Anfang September, an einem Samstag kurz nach Ge- schäftsschluss, starteten im Nah&Frisch Geschäft von Kauffrau Christina Marsteurer im niederösterreichi- schen Gutenstein die Dreharbeiten zu einer weiteren, sehr speziellen Szene für die Nah&Frisch TV-Spots.


Der Grund für Kundin Julia, bei Nah&Frisch zu kau- fen, sind die „aus’m Dorf“-Produkte, die seit Kurzem jeder Kaufmann ganz persönlich aus seiner Gemeinde bzw. Nachbargemeinde anbietet. Aber nicht nur Julia findet, „dass es aus’m Dorf am besten schmeckt!“: Auch bei vielen anderen Nah&Frisch Kunden kommen die lokalen Produkte sehr gut an – weil man dadurch einfach weiß, wo sie herkommen und wer sie produziert hat.

6 — 1. Nußdorfer Markttag

„Unser Dorfgschäft“ in Nußdorf ob der Traisen (NÖ) wird von einem gemeinnützigen Verein mit aktiver Bürgerbeteiligung geführt. Seine Hauptanliegen sind die Erhaltung der Nahversorgung sowie die Förde- rung der sozialen und kulturellen Landschaft in der Marktgemeinde. Der Geschäftsplan ist ganz auf Nach- haltigkeit ausgerichtet, Gewinne werden ausschließ- lich für Rücklagen verwendet.


Unter dem Motto „Unser Dorfgschäft – Einkaufen, wo i dahoam bin“ fand in Verbindung mit dem Binder- und Geschirrmarkt der 1. Nußdorfer Markttag statt. Eine Gelegenheit für alle Nußdorfer, die ihre selbst hergestellten kulinarischen oder handwerklichen Produkte verkaufen oder tauschen wollten. An zwei Marktständen wurde im gemütlichen Ambiente des Vorplatzes vom Dorfgschäft Selbstgemachtes „aus’m Dorf“ präsentiert und erstanden. Eine weitere nach- haltige Initiative, die großen Anklang gefunden hat!

Neuer Schwung in Würmla (v.l.n.r.): Johann Lehner, Mag. Julius Kiennast, Silvia Pemmer, Kaufmann Gerald Ebner, Isabella Bozev, Josef Hofbauer.

Feierliche Eröffnung in Göpfritz (v.l.n.r.): GF Mag. Alexander Kiennast, Elena Grill, Martin Hampel, Barbara Grill, GF Mag. Julius Kiennast.

Ausschnitt aus dem neuen „aus’m Dorf“-TV-Spot, gedreht im Geschäft von Christina Marsteurer in Gutenstein: Kundin Julia entscheidet sich für den Einkauf bei Nah&Frisch, weil es dort auch Produkte aus’m Dorf gibt.

Monika Schneier-Blesl mit Sohn Johannes Blesl beim Verkauf ihrer „aus’m Dorf“- Spezialitäten in Nußdorf.

7 — Neueröffnung im Bezirk Melk

Sankt Martin-Karlsbach ist eine Marktgemeinde mit knapp 1.700 Einwohnern im Bezirk Melk (NÖ). Bekannt ist der Ort nicht zuletzt wegen der Pfarrkirche, die 1147 erstmals erwähnt wurde.

An diesem geschichtsträchtigen Ort haben nun Ulrike und Markus Mayr das rund 200 m2 große Nah&Frisch Geschäft eröffnet. Nach umfassenden Umbau- und Modernisierungsarbeiten bietet das Nah&Frisch Geschäft jetzt ein ausgewähltes Sortiment des täglichen Bedarfes und dazu noch einige Extras wie Platten- und Brötchenservice, gefüllte Partybre- zen, regionale und lokale Schmankerln sowie eine gemütliche Kaffee-Ecke mit Imbiss. Die Eröffnung feierte man in fröhlicher Atmosphäre – mit speziellen Angeboten, Kaffee, Kuchen, Freibier und Gratis- Würsteln.

Glückwünsche für das neue Geschäft (v.l.n.r.): Leopold Siedl, Elmar Ruth MSc, Anita Leeb, Sonja Lindorfer, Kaufleute Ulrike und Markus Mayr, Beate Holzinger-Gruber, Christa Gulz, Andreas Blauensteiner MBA, Christof Kastner.

8 — Neuer Nahversorger im Weinviertel

Im Kreuttal, nördlich von Wien, liegt Hautzendorf (NÖ) – inmitten einer hügeligen Landschaft, die von Weingärten und Ackerbauflächen geprägt ist. Durch seine romantische Kellergasse führen einladende Wander- und Radwege. Der markante Zunftbaum im Ort erinnert an die Handwerksbetriebe, die es hier noch vor nicht allzu langer Zeit gegeben hat. Geblie- ben sind der Uhrmachermeister und das Wirtshaus. Seit Anfang Oktober dürfen sich die rund 530 Ein- wohner über ein modernes Nah&Frisch Geschäft im Ort freuen – geführt von der engagierten Kauffrau Tanja Salomon.


Nach dem gelungenen Umbau bietet sie nun auf kompakten 80 m2 alles an, was man sich von einem Nah&Frisch Nahversorger wünscht. Neben ofenfri- schem Gebäck, Platten- und Brötchenservice,

Geschenkkörben und Gutscheinen zählt auch die

Hauszustellung zu ihren Extras. Besonders einladend ist dar- über hinaus die gemütliche Kaffee-Ecke mit einem umfangrei- chen Frühstücksangebot.


Zur feierlichen Eröffnung bot Kauffrau Tanja Salomon ihren Kunden einen großen Sektempfang und Gratis-Würstel, zünftige Leberkäsesemmeln und Freibier. Zusätzliche Attraktionen waren die speziellen Eröffnungsangebote sowie das Glücksrad mit einer Reihe von Sachpreisen. Die Kinder freuten sich über Naschereien und die lustigen „Gmüüsi“- Figuren.

Freude und Stolz in Hautzendorf (v.l.n.r.): Mag. Kurt Hackl, Andreas Blauensteiner MBA, Kauffrau Tanja Salomon, HR KR Mathias Ludwig, Markus Koller, Manfred Fritsch, Wolfgang Huber.

Zur Vollansicht bitte antippen.

www.milka.at

Zur Vollansicht bitte antippen.

www.land-leben.com