Aus’m Dorf

Gemeinsam

fürs Dorf

Nah&Frisch Kaufmann Anton Hirscher bietet Produkte von über 30 lokalen Produzenten an. Eine besondere Spezialität sind die Käse der Hofkäserei Schmiedbauer.

Text: Christine Fehringer

• unsere Umwelt

• Lebensmittel aus der Nähe

• den Zusammenhalt im Dorf

• unsere Bauern und Familienbetriebe

WIR MACHEN

UNS STARK FÜR

Fotos: Nini Tschavoll

D

reimal die Woche kommt ein Bauer, der Berger Georg, und bringt Obst und Gemüse – frisch vom Feld bzw. aus’m Obstgarten“, er-

zählt Anton Hirscher, während wir durch die große Obst- und Gemüseabtei- lung in seinem Geschäft gehen. Seit 16 Jahren baut er in Bad Vigaun südlich von Salzburg sein Netz an lokalen Produzenten aus. „Ich kaufe den Bauern in der Umgebung fast alles ab“, lacht er. „Um die 30 Produzenten beliefern mich heute schon direkt. Und die Kunden erwarten das mittlerweile auch von mir.“


Ein Geben und Nehmen im Ort

Nach welchen Kriterien er die lokalen Produkte auswählt? „Zuallererst muss natürlich die Qualität stimmen, d. h. der Geschmack. Aber das ist bei den meisten Produkten automatisch der Fall. Die Nähe schmeckst einfach“, er- zählt der engagierte Kaufmann. Aber auch der Umweltaspekt spiele für ihn eine Rolle. „Wozu soll man die Sachen durch halb Österreich karren, wenn wirs vor der Haustür haben? Außerdem ist es im Dorf ein Geben und Neh- men. Die Hersteller sind ja auch gleichzeitig meine Kunden, und so arbeitet man einfach gut zusammen. Die Kunden kommen immer wieder auf mich zu und lassen mich wissen, wie klass sie es finden, dass unsere Lieferanten aus der Gegend sind.“


Genusskäserei im Ort

„Ein Riesenglück haben wir mit der Hofkäserei Schmiedbauer. Die Käse ha- ben schon viele Preise gewonnen – das ist schon super, wenn man so einen Betrieb unterstützen kann.“ Gertraud und Josef Oberascher führen die Hof- käserei. Sie sind nicht nur Käsemacher, sondern auch ausgebildete Käsesom- meliers. Auszeichnungen wie die Genusskrone sowie die Bezeichnung Ge- nussbauernhof sind nur zwei Prämierungen, die der Betrieb mit seinen 15 Milchkühen bereits erhalten hat. „Wir hatten auch schon ein paar Kühe mehr, das ist aber für uns nicht sinnvoll“, erklärt Josef Oberascher. „Als Kleinbetrieb produziert man halt ganz anders, und das macht sich im Geschmack bemerk- bar. Als wir vor ein paar Jahren hier mit der Käserei angefangen haben, hätten wir uns nicht träumen lassen, dass wir davon einmal leben können.“ Neben Käse bietet die Hofkäserei auch Joghurts, Sauerrahmbutter, Kräutertopfen und vieles mehr an. Mitten am Hof steht die urige „Käsehütte“, in der sich der Hofladen befindet. Dort stapeln sich hinter der blitzsauberen Theke köstliche Frisch-, Weich-, Schnitt- und Hartkäse.


Beliebter als Industrieprodukte

Bei unserem Besuch am Hof nimmt Toni Hirscher gleich eine Palette Jo- ghurts mit ins Geschäft. „Die gehen besonders gut bei uns“, erzählt er. „Meine Kinder essen ausschließlich die Fruchtjoghurts von der Hofkäserei, die sind nicht so süß wie viele Industrieprodukte.“ Die lockere Atmosphäre spiegelt das gute geschäftliche Verhältnis zwischen den Käsern und dem Kaufmann wider, es wird gescherzt und gelacht, während Gertraud Oberascher Kaffee serviert. Ihr Mann erzählt unterdessen, wie vor Kurzem jemand eilig am Hof vorgefahren ist, um ihm mitzuteilen, dass der Camembert, den er immer bei Nah&Frisch kauft, absolut fantastisch sei. Dann sei der Mann flugs wieder davongefahren. „So soll es sein“, lacht Toni Hirscher, „dann weiß man gleich wieder, warum man das alles macht!“

Spezialitäten der Hofkäserei (v.l.n.r.): Jausenkäse, Chili Viconi, Viconum Schnittkäse Tilsiter Art, Kräuterviconi. Vorne rechts: Knofler.

Der hats

Käse aus’m Dorf

Die Spezialitäten der Hof- käserei Schmiedbauer (www. schmiedbauer- kas.at) und viele andere lokale Produkte gibts bei Nah&Frisch Kaufmann Anton Hirscher in 5424 Bad Vigaun, Sbg.

Zur Vollansicht bitte antippen.

www.colgate.at