Unsere Kaufleut

Wos tuat si bei

Nah&Frisch?

Nachrichten von unseren Kaufleuten aus ganz Österreich.

Illustration: Gina Müller/carolineseidler.com, 123rf

Z’Haus in da Region


1Wettlauf im Weiß Das Schlitten- hunderennen in Sportgastein, Sbg.

2Grüne Wunder erleben Das Fel- senmuseum in Bernstein, Bgld.

3Die „Pyzbuam“ Nachhaltig gezüchtete Austernpilze in Donnerskirchen, Bgld.

4Winterwandern Schneeschuhwanderung in den Schladminger Tauern, Stmk.

5Mei Wirtshaus Das Weydner Wirtshaus in Oberweiden, NÖ

6Mei Weg Kaufmann August Dorner

in Sibratsgfäll, Vbg.

7Aus’m Dorf Reisbauer Ewald Fröhlich aus Halbenrain, Stmk.

Guat leben


1Gschichtn aus’m Leben Georg Praxmarer und sein 600 Jahre alter Ögg-Hof im Kaunertal, T

Unsere Kaufleut

Fotos: Nah&Frisch, beigestellt

Neuer Glanz in Wildendürnbach (v. l. n. r.): Manuel Teuschl, Bgm. Herbert Harrach, Pfarrer Günther Anzenberger, Klaus Kaweczka, LAbg. Manfred Schulz, Christa Weigl, NAbg. Eva-Maria Himmelbauer, Elmar Ruth, Manfred Fritsch, Markus Höllerschmid, Herbert Neuhauser.

1 — Umbau in Wildendürnbach

Wildendürnbach ist eine Gemeinde mit knapp 1.600 Einwohnern im Bezirk Mistelbach (NÖ). 2018 wurde hier das Nah&Frisch Geschäft von Christa Weigl eröffnet, heuer wurde es modernisiert. In 4-monatiger Umbauzeit wurden die Geschäftsräume vergrößert, heller und freundlicher gestaltet und mit modernsten Geräten aus- gestattet. Zudem ist der Zugang jetzt barrierefrei. Das Geschäft bietet auf 130 m² ein abgestimmtes Sortiment. Besondere Extras sind ein Platten- und Brötchenservice, Geschenkkörbe, Geschenkgutscheine, ein Partyservice, eine kompakte Kaffee-Ecke und eine eigene Haubis Back- station für frisches Brot und Gebäck. Unterstützt wurde die Kauffrau bei der Modernisierung von der Gemeinde, dem Land sowie dem Großhandelshaus Kastner.


2 — Fünf Jahre „Unser G’schäft in Walpersbach“


Wir sichern die Nahversorgung

Den Namen „Unser G’schäft in Walpersbach“ trägt es erst seit fünf Jahren, hat aber eine sehr viel längere Tradition. Die wäre vor fünf Jahren zu Ende gewesen, hätte nicht der gleichnamige Verein „Unser G’schäft in Walpersbach“ die Verantwortung übernommen. Dem sind viele Gemeinde- bürger beigetreten, weil auch sie überzeugt sind, dass unsere Nahversorgung erhalten bleiben soll. Damit gehört es seit damals gewissermaßen allen Walpersbachern.


Wir arbeiten viel

Es gehört allen Walpersbachern? Ja! Denn der Verein „Unser G’schäft in Walpersbach“ wurde auf Initiative

der Gemeindevertretung unter Bürgermeister Franz Breitsching gegründet und steht für unser Dorf, für die Gemeinde. Die Vereinsmitglieder, vor allem der Vorstand unter Obmann Josef Hruby, tragen die Verantwortung für das Geschäft und haben damit auch einen erheblichen Arbeitsaufwand, den sie – natürlich unentgeltlich – leisten.


Wir haben was zu bieten

Wir bieten unseren Kunden nicht nur die Möglichkeit, mit uns zu feiern. Wir wollen vor allem den Einkauf bei uns zu einem angenehmen Erlebnis machen. Unsere Kunden sollen den alltäglichen Einkauf in einer heimat- lich angenehmen Atmosphäre erledigen können.


Wir hoffen auf Sie

Wir hoffen daher, dass unsere Mitbewohner, Freunde und Kunden die Idee, den lokalen Versorger zu erhalten, unter- stützen. Die beste Unterstützung ist Ihr Einkauf, der Ein- kauf im Geschäft, das uns allen gehört – „Unser G’schäft in Walpersbach“.


Wir feiern gern

Wir feiern gern, wir „Walpersbacher“. Fünf Jahre „Unser G’schäft in Walpersbach“ war dazu ein guter Grund. Am Geschäfts-Geburtstag gab es daher: Würstl & Bier, Kaffee & Kuchen, Glücksrad & Gewinnspiel und eine Kinderecke mit vielen Attraktionen. Das wurde von unseren Kunden gerne angenommen und sie sorgten für gute Stimmung auf unserem Fest.

3 — Neueröffnung in Würmla

In der rund 1.400 Einwohner zählenden Gemeinde Würmla im Bezirk Tulln (NÖ) wurde das lokale Nah&Frisch Geschäft neu eröffnet. Der Betreiber Michael Svoboda und sein Verkaufsteam sichern nach einer zweimonatigen Umbauphase mit ihrem topmo- dernen Geschäft nun wieder die Nahversorgung für Würmla und Umgebung. Die Renovierung wurde vom Land, der Gemeinde Würmla, dem Großhandels- haus Kiennast und der Wirtschaftskammer NÖ, ver- treten durch Herrn Mag. Wolfgang Fuchs, unterstützt.


Auf 177 m² bieten Kaufmann Michael Svoboda und Marktleiterin Sonja Steiger neben einem Lebensmit- telvollsortiment auch backofenfrisches Gebäck, eine Lotto-/Toto-Annahmestelle, regionale Bäckerspeziali- täten, Geschenkkörbe, Platten- und Brötchenservice,

Zeitschriften, eine Postpartnerstelle, Tabakwaren und eine große Aus- wahl an Produkten aus’m Dorf sowie aus der Region. Der gemütliche Kaffee- und Imbissbereich bietet Schmankerl wie verschiedenste Burger oder auch Frühstück für Frühaufsteher.

Topmoderner Neustart in Würmla (v. l. n. r.): Julius Kiennast, Alicja Biernat, Marktleiterin Sonja Steiger, Maria Beer, Kaufmann Michael Svoboda.

Neuer Nahversorger in Opponitz: Kaufmann Franz Rosenberger (3. v. r.), Bgm. Johann Lueger (Mitte), Carina Rosenberger, Ernst Richtsfeld (2. v. l.)

4 — Bäckerei Rosenberger

wird zum Nah&Frisch Geschäft

Die kleine Gemeinde Opponitz (NÖ), idyllisch an

der Ybbs gelegen, ist als Fliegenfischerdorf weithin bekannt. Die 900 Einwohner haben nun allen Grund zum Feiern. Denn aus der alteingesessenen Bäckerei Rosenberger, die heuer auch ihr 35-Jahr-Jubiläum feiert, wurde mit Unterstützung der Firma Pfeiffer ein kleiner, attraktiver Nah&Frisch Standort. Dieser spiegelt die persönliche Note der Familie Rosenberger wider. Beim Eröffnungsfest im August wurde mit vielen Gästen und Kunden die „Sicherung der Nahversorgung“ bis in die späten Abendstunden gefeiert. Der Schwung der ersten Tage hält unvermindert an und lässt auf viele weitere Jahre hoffen.

5 — Neueröffnung in Oberzeiring

Im wunderschönen Murtal liegt der 500-Einwohner- Ort Oberzeiring (Stmk.), der vor allem durch seine Sagen um das ehemalige Silberbergwerk berühmt ge- worden ist. Kürzlich eröffnete Kauffrau Michaela Moser, die als Siegerin des Nah&Frisch Kaufleute Wettbe- werbs mit einer vergoldeten Waage ausgezeichnet wurde, ihren neuen Nah&Frisch Standort im Ort.


Ihr Geschäft bietet rund 4.500 Artikel des täglichen Bedarfs, ein umfangreiches Bio-Sortiment, eine Back- station mit ofenfrischem Gebäck, Frischfleisch und Feinkost sowie eine große Obst- und Gemüseabteilung. Als besonderen Service gibt es diverse Feinkostplatten, Geschenkkörbe und Hauszustellung, eine Lotto-/Toto- Annahmestelle sowie Tabakwaren. Ein Imbiss und eine gemütliche Kaffee-Ecke, die seit der Eröffnung

ein beliebter Treffpunkt und ein wichtiges Kommunikationszentrum geworden sind, runden das umfangreiche Angebot ab.


Am Eröffnungswochenende verwöhnte die Kauffrau ihre Kunden mit attraktiven Angeboten, einem Kassabongewinnspiel, dem Milka Glücksrad, dem Vöslauer Würfelgewinnspiel sowie die Kinder mit Haribo Süßigkeiten. Der Knappenkapelle-Musikverein Oberzeiring spielte bei der feierlichen Eröffnung auf. Viele Ehrengäste wie Bürgermeister Alois Mayer, Vizebür- germeister Siegfried Wildbolz, Pater Bruno Heberle, Andreas Haider (Geschäftsführer der Unimarkt-Gruppe), Christian Fraß vom Großhan- delshaus Pfeiffer, Johann Lehner sowie Claus Kreuzer gratulierten der Kauffrau aufs Herzlichste.

Neuer Nahversorger in Oberzeiring (v. l. n. r.): Pfarrer Pater Bruno Heberle, Roswitha Lieb, Claus Kreuzer, Bgm. Alois Mayer, Petra und Johann Kaltenegger, Kauffrau Michaela Moser, Andreas Haider, Christian Fraß, Johann Lehner.

6 — Neuübernahme in Stadl-Predlitz

Im Westen der Steiermark, zwischen den Skigebieten Kreischberg und Turracher Höhe, liegt der rund 1.000 Einwohner zählende Ort Stadl-Predlitz, welcher auch als das „Tor ins Murtal“ bekannt ist. Das örtliche Nah&Frisch Geschäft ist seit Jahren fester Bestandteil des Ortes. Nach über neun Jahren erfolgreicher Unter- nehmenstätigkeit übergab Kauffrau Michaela Moser dieses an ihre langjährige Mitarbeiterin Doris Feuchter. Glücklich darüber, dass eine erfahrene Kauffrau mit ihrem Schritt in die Selbstständigkeit die Nahversor- gung im Ort gesichert hat, zeigten sich auch Bürger- meister Johann Rauter und die Kunden.


Die am Eröffnungstag zahlreich erschienenen Kunden freuten sich über die Eröffnungsangebote ebenso wie über das Milka Glücksrad, das Vöslauer Würfelge-

winnspiel, das Kassabongewinnspiel und süße Überraschungen von Haribo für die Kinder. Das 355 m2 große Geschäft bietet neben einem Vollsortiment mit ca. 7.500 Artikeln auch regionale Schmankerl und Spezialitäten aus’m Dorf wie Fleisch der Firma Liebminger und Schader, Kürbiskernprodukte der Firma Wild, Kürbiskernöl der Firma Faßwald sowie zahlreiche Honigprodukte. Ergänzt werden die Serviceleistungen durch Post-Partner- Dienste, eine Lotto-/Toto-Annahmestelle und Tabakwaren. In der gemüt- lichen Kaffee-Ecke lassen sich Groß und Klein gerne das hausgemachte Murtal Eis schmecken.

Erfolgreiche Übernahme in Stadl-Predlitz (v. l. n. r.): Daniela Neuhold, Johann Lehner, Kauffrau Doris Feuchter mit ihren beiden Kindern, Lebensgefährte Christian Stöckl, Bgm. Johannes Rauter, Roswitha Lieb, Claus Kreuzer und das engagierte Mitarbeiterinnen-Team.

7 — Neuübernahme in Lebring

Der südsteirische Ort Lebring ist bei Touristen und Besuchern wegen des wanderbaren Buchkogels und der Lage direkt am Murradweg beliebt. Nun fand die 2.000-Einwohner-Gemeinde im Bezirk Leibnitz mit Frau Yvonne Kelz eine erfahrene und engagierte Betreiberin für das örtliche Nah&Frisch Geschäft. Vor Kurzem übernahm sie den für das Ortsleben so wich- tigen Nahversorger. Auf 412 m2 Verkaufsfläche finden die Kunden ein Vollsortiment mit rund 5.500 Artikeln, Frischfleisch in Bedienung, die Marke „Premium Fleisch“, Bio-Artikel von „Natürlich für uns“ und Artikel der Marke „Jeden Tag“. Kauffrau Yvonne Kelz setzt außerdem auf regionale Spezialitäten und Produkte aus’m Dorf von Landwirtschaftsbetrieben in der Nähe.


Am Eröffnungstag gab es für die Kunden spezielle

Sonderangebote wie eine Leberkäsesemmel um einen Euro und ein Gewinnspiel. Als Ehrengäste bei der Eröffnung konnten Bürgermeister Ing. Franz Labugger und Vizebürgermeister Johann Kießner-Haiden begrüßt werden. Die Unimarkt-Gruppe war mit Oliver Pörtsch, Johann Lehner sowie Christian Fraß vertreten. Alle gratulierten der Kauffrau herzlich zur gelungenen Eröffnung.

Herzlichen Glückwunsch zur Neuübernahme in Lebring: Kauffrau Yvonne Kelz mit Vertriebsleiter Christian Fraß.

8 — Umbau in Fraham

In lediglich zwei Wochen wurde das Nah&Frisch Geschäft in Fraham im Hausruckviertel im Bezirk Eferding (OÖ) komplett saniert. Die Beleuchtung wurde auf den neuesten Stand gebracht und die komplette Kühlanlage für Feinkost, Obst und Gemüse sowie alle Milch- und Tiefkühlprodukte wurde erneuert. Der Boden im gesamten Frischebereich wurde in einer Holzoptik gestaltet, wodurch der gesamte Raum einen warmen, einladenden Charakter erhielt. Außerdem bietet die Brotabteilung jetzt einen Selbstbedienungsbereich.


Service für die Kunden wurde beim Umbau des Geschäfts großgeschrieben. Der neue Kassa- und Post- Partner-Bereich erleichtert die Nutzung, ganz bequem kann man nun auch Geld am neu installierten Auto- maten abheben. Bei der feierlichen Eröffnung zeigten sich die Kunden sichtlich erfreut über die neue, an- sprechende Geschäftsgestaltung – und darüber freuten sich wiederum Kaufmann Mario Ogris und sein enga- giertes Team.

Freude über das topmoderne Geschäft in Fraham: Kaufmann Mario Ogris mit seiner Lebensgefährtin Nicole Führer (l.) und Mitarbeiterin Ramona Pöcksteiner.

9 — Neuübernahme in Werndorf

Südlich von Graz liegt die Gemeinde Werndorf. Da

zu einer intakten Infrastruktur auch ein Nahversorger gehört, freuen sich die 2.356 Einwohner über die Neu- übernahme des bereits bestehenden Nah&Frisch Geschäfts durch Gerhard Spat.


Das 260 m² große Geschäft bietet nicht nur alle wich- tigen Güter des täglichen Bedarfs, sondern auch haus- gemachte Pizzen, Partybrezen, Aufschnittplatten und belegte Brötchen, Gutscheine und Geschenkkörbe. Die gemütliche Kaffee-Ecke hat sich bestens als Treff- punkt etabliert. Ronald Tanczos und Heinz Langer- wisch beglückwünschten Gerhard Spat im Namen des Großhandelshauses Kastner persönlich zur gelungenen Geschäftseröffnung.

Nahversorgung gesichert in Werndorf (v. l. n. r.): Martin Macher, Amtsleiterin Birgit Ulrich, Gertraud Macher, Gabi Koch, Bgm. Willibald Rohrer, Kaufmann Gerhard Spat, Ronald Tanczos, Heinz Langerwisch, Sandra Hedl.

10 — Dorfladen Steyrling feiert Jubiläum

Rund 200 Gäste feierten das 12-jährige Jubiläum des Vereines „Wir für uns“ in Steyrling (OÖ). Der Verein wurde zum Erhalt der Nahversorgung in der 563 Ein- wohner zählenden Gemeinde nahe des Klauser Sees gegründet.Der Erfolg eines derartigen Projekts in einer relativ kleinen Ortschaft ist keineswegs gewiss – in Steyrling darf man sich aber über zwölf rundum er- folgreiche Jahre freuen. Ein aktives Vereinsleben und das Einkaufen der Vereinsmitglieder im Ort unterstützen das Nah&Frisch Geschäft. Vor allem dem engagierten Damen-Team und der „Chefin“ Roswitha Windhager gebührt ein großes Dankeschön, denn sie alle machen weitaus mehr als nur ihren Job und zeichnen ganz wesentlich für den Erfolg des Geschäfts in den vergan- genen Jahren verantwortlich.


Entsprechend freudig und ausgelassen wurde auch das Jubiläum begangen – man feierte mit „Kistenbratl“, vegetarischen Knödel- variationen der regionalen Knödelwerkstatt Dilly’s und hausge- machten Mehlspeisen. Den Höhepunkt der Jubiläumsfeier bildete ein wahrer Nervenkitzel: 26 hochwertige Preise wurden unter den Jubiläumsgästen verlost – mit einem 250-Euro-Reisegutschein als Hauptpreis. Für die stimmungsvolle musikalische Umrahmung des Dämmerschoppens sorgte der Musikverein Steyrling.

12 Jahre „Wir für uns“ in Steyrling (v. l. n. r.): Marktleiterin Roswitha Windhager (6. v. l.), Bgm. Rudolf Mayr, Vereinsobmann Michael Kornek, Vereinsmitglieder und das Verkaufsteam von Roswitha Windhager.

11 — Neueröffnung in Wang

Wang ist eine Marktgemeinde mit 1.355 Einwohnern im Bezirk Scheibbs in Niederösterreich. Nachdem die Bevölkerung bereits rund 16 Jahre ohne Einkaufsmög- lichkeiten im Ort auskommen musste, eröffnete nun im August das Nah&Frisch Geschäft von Sabine Holzer.


Klein, aber fein bietet es auf 70 m² ein abgestimmtes Sortiment des täglichen Bedarfs. Extras wie Party-, Platten- und Brötchenservice, Geschenkkörbe, Geschenkgutscheine und eine eigene Haubis Back- station für frisches Brot und Gebäck sind bei den Kun- den besonders beliebt. Eine kleine, aber gemütliche Kaffee-Ecke lädt zum Plaudern ein. Unterstützt wurde die Unternehmerin von der Gemeinde Wang, dem Land Niederösterreich und dem Großhandelshaus Kastner.


Am Eröffnungstag gab es kostenlose Snacks und Getränke, ein Glücksrad mit tollen Gewinnen sowie spezielle Sonderangebote. Unter den Klängen der Bläsergruppe der Marktgemeinde Wang folgten zahlreiche Ehrengäste der Einladung zur feierlichen Eröffnung, darunter Bürgermeister Franz Sonnleitner, Diakon Robert Plank, die Landtagsabgeordneten Klaudia Tanner, Reinhard Teufel, Anton Erber, MBA, und die Nationalratsabge- ordneten Georg Straßer, Andreas Hanger, Edith Mühlberghuber, Alois Rosenberger und Renate Gruber. Geschäftsführer Andreas Blauensteiner, MBA, Manfred Fritsch, Renate Winkler, Markus Höllerschmid, und Markus Schachner überbrachten persönliche Glückwünsche im Namen des Großhandelshauses Kastner.

Feierliche Eröffnung in Wang (v. l. n. r.): Renate Winkler, Markus Höllerschmid, Diakon Robert Plank, Andreas Blauensteiner, MBA, Sabine Holzer, Anton Erber, MBA, Manfred Fritsch, Klaudia Tanner, Bgm. Franz Sonnleitner, Markus Schachner.

12 — Neuübernahme in Berg

Berg ist eine Agrar- und Weinbaugemeinde mit rund 1.300 Einwohnern im Bezirk Bruck an der Leitha im Osten Niederösterreichs. In den letzten acht Jahren wurde das Nah&Frisch Geschäft von Familie Paar geführt. Nachdem die Schließung des Nahversorgers aufgrund des bevorstehenden Ruhestandes von Rudolf Paar drohte, hat sich Christian Senz dazu entschlossen, den Standort zu übernehmen und gemeinsam mit seiner Frau Iris weiterzuführen. Das Geschäft bietet auf 70 m² ein abgestimmtes Sortiment. Besondere Extras sind ein Platten- und Brötchenservice Geschenkkörbe, Geschenkgutscheine, ein Partyservice, eine kompakte Kaffee-Ecke, eine eigene Haubis Backstation für frisches Brot und Gebäck und ausreichend Parkmöglichkeiten. Zur feierlichen Eröffnung konnten zahlreiche Besucher und Ehrengäste, unter ihnen Bürgermeister Andreas

Hammer, Pfarrer Artur Furman und die Referentin der Wirt- schaftskammer Niederösterreich, Mag. Ana-Maria Pajor, be- grüßt werden. Geschäftsführer Andreas Blauensteiner, MBA, und Markus Höllerschmid beglückwünschten Christian Senz im Namen des Großhandelshauses Kastner persönlich zur gelungenen Geschäftseröffnung.

Berg mit neuem Nahversorger (v. l. n. r.): Herbert Denk, Rudolf Paar, Renate Travnicek, Ana-Maria Pajor, Andreas Hammer, Kaufleute Iris und Christian Senz, Markus Höllerschmid, Andreas Blauensteiner, MBA, Pfarrer Artur Furman.

13 — Neueröffnung St. Stefan im Rosental

Sankt Stefan im Rosental ist eine Marktgemeinde mit knapp 4.000 Einwohnern im Südosten der Steiermark. Kurt Luttenberger führt bereits seit 2016 einen Bau- ernladen mit regionalen bäuerlichen Produkten und einem kleinen Gastronomiebereich. Das Produktsorti- ment umfasst Bio-Produkte, hochwertige bäuerliche Lebensmittel, traditionelle Mehlspeisen, regionale Getränke und Handwerksprodukte. Nachdem im Ortszentrum kein Lebensmittelgeschäft vorhanden war, erweiterte Herr Luttenberger nun sein Produkt- angebot um ein Nahversorgungssortiment.


Das Geschäft bietet auf 120 m² ein abgestimmtes Sor- timent an Lebensmitteln des täglichen Bedarfs. Beson- dere Extras sind ein Platten- und Brötchenservice, Ge- schenkkörbe, Geschenkgutscheine, Partybrezen, Bio-

und Fair-trade-Artikel sowie regionale Schmankerl. Zur Eröff- nung überbrachten Ronald Tanczos und Vertriebsleiter Heinz

Langerwisch persönliche Glückwünsche.

Vom Bauernladen zum Nahversorger (v. l. n. r.): Ronald Tanczos, Kaufmann Kurt Luttenberger, Anita Froschhauser, Heinz Langerwisch.