Die narrische Seitn

Witz & Weisheit

Diese und viele andere Sprüche, Gedichte und Gedanken

haben uns erreicht – herzlichen Dank für die

zahlreichen Einsendungen!

Wahre Begebenheit

Unsere Tochter Isabel kam von der Volksschule

1. Klasse nach Hause und sagte von Weitem schon, dass sie eine Hausübung vom Herrn Pfarrer habe. Sie sollte Tabernakel, Kelch und Hostie zeichnen. Sie begann, und nach einer Weile rief sie: „Mama, den goldenen Kühlschrank hab ich schon gezeichnet, aber den Pokal mit den Tabletten zeichne mir bitte du!“

Poldi K., 8854 Krakaudorf, Stmk.

Kloane Angeber

Drei kloane Buama wettn grod,

wer den schnellsten Vater hot.

Do hot da erste glei laut gmoant:

„Meiner, wei der Autorennen foahrt!“

„Naa“, sogt da zweite, „so a Schmarrn,

die Wett hobts ös zwa scho verlorn.

Mei Papa, der hebt ab recht flott,

wei er ist Hubschrauberpilot!“

„Ah geh, dös is jo ois net woahr,“

stellt iaz der dritte Lausbua kloar.

„Mei Papa is in an Büro,

Er arbeit bis fünfe, oba is um viere scho do!!!“

Ursula D., 5120 St. Pantaleon, OÖ

Übers Wetter redt a jeder –

obs a Gscheiter ist oder a Bleder!

Anni D., 8160 Weiz, Stmk.

Geht ein Frosch in den Supermarkt und sagt zum Verkäufer: „Quak!“ Sagt der Verkäufer: „Den Gang durchgehen, linkes Regal, oben rechts.“

Nina H., 12 Jahre, 3902 Vitis, NÖ

Ein Kind beim Abendgebet: Und segne diese Erde, bis auf jenes Stück, wo der Spinat wächst!

Ing. Ernst Z., 7433 Grodnau, Bgld.

Mein Mann ist ein Zauberer!

Wieso?

Er geht abends mit dem Hund

raus und kommt morgens

mit einem Kater heim.

Margarete E., 5120 St. Pantaleon, OÖ

SCHREIBTS UNS!

Wir freuen uns über Witze, Anekdoten, Sprüche, Gschichtn, Lebensweisheiten usw. Einfach mit Namen, Ort und Nah&Frisch Gschäft an griassdi@nahundfrisch.at schicken. Für jede Veröffentlichung gibts einen Nah&Frisch Gutschein! Einsendeschluss: 01.04.2019

Fotos: 123rf